Bewertung
(55) Ø4,35
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
55 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.05.2006
gespeichert: 952 (21)*
gedruckt: 9.706 (190)*
verschickt: 90 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.03.2005
8 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
6 EL Öl
500 g Hühnerbrüste
2 EL Mehl (alternativ: Maismehl)
Zwiebel(n)
Paprikaschote(n), grün
6 EL Tomatenketchup
300 g Ananas stücke, gewürfelt (kleine Dose)
100 ml Hühnerbrühe, wenn vorhanden: Hühnerbrühe
1 TL Sojasauce, süße
1 TL Zucker
1 Spritzer Essig

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hühnerfleisch in kleine Streifen schneiden und in Mehl wenden. Zwiebel und Paprika würfeln. Ananas abtropfen lassen. Öl in Wok oder Pfanne erhitzen. Hühnerfleisch in den Wok geben und ca. fünf Minuten anbraten lassen. Hühnerfleisch mit einer Schöpfkelle aus dem Wok nehmen.
Zwiebeln und Paprika in den Wok geben und zwei Minuten mit anbraten lassen. Ketchup, Ananas, Hühnerbrühe, Sojasauce, Zucker und Essig dazugeben und unter Rühren braten. Das Fleisch hinzufügen und nochmal ca. zwei Minuten garen.

Dazu passt natürlich Reis!

Sehr gut geeignet für Einsteiger in die Thai-Küche, da dieses Rezept sehr einfach ist und mit hoher Sicherheit gelingt!