Schweinepfeffer mit Tiroler Speckknödeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 31.05.2006 400 kcal



Zutaten

für
800 g Schweinefleisch
250 g Zwiebel(n)
400 ml Wasser
125 g saure Sahne
2 EL Essig
Pfeffer, frisch gemahlen
Salz
2 Lorbeerblätter
etwas Stärkemehl
6 Brötchen
150 g Speck, durchwachsen
3 Ei(er)
3 Zwiebel(n)
250 ml Milch
½ Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zubereitung des Schweinepfeffers:
Das Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden und in etwas Bratfett kurz scharf anbraten. Die Zwiebeln in Scheiben schneiden, über das Fleisch geben und abgedeckt glasig dünsten. Je nach Geschmack viel frisch gemahlenen Pfeffer darüber streuen, Lorbeerblätter, heißes Wasser, Essig, Salz hinzufügen und alles gut verrühren. Das Fleisch 40 Minuten bei schwacher Hitze garen lassen. Die saure Sahne mit etwas Stärkemehl verquirlen und alles damit abbinden.

Zubereitung der Tiroler Speckknödel:
Die Brötchen in 1 cm große Würfel schneiden, die Milch lauwarm erhitzen und über die Brötchenwürfel gießen. Wenn die Brötchen weich sind, Zwiebeln und Petersilie hacken, den Speck in kleine Würfel schneiden, zu den Brötchen geben, Salz und die Eier dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Aus dem Teig 8-10 Knödel formen und in Salzwasser leicht kochen bis sie oben schwimmen.

Tipp: Das Schweinepfeffer schon am Vortag zubereiten damit es gut durchzieht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jerchen

Sehr lecker, muß man schon sagen! LG Jerchen

28.10.2009 08:07
Antworten
Liliberlin

Hallo mathixp, ich habe heute dein Rezept nachgekocht und muss sagen: Ich bin begeistert! Es hat sehr sehr lecker geschmeckt, auch meinem Mann hat es sehr gut geschmeckt! Ich habe als Beilage Brokkoli gemacht (in Butter und Mandelblättchen geschwenkt)! Viele Grüße und ein frohes Weihnachtsfest wünscht dir Liliberlin

17.12.2006 15:51
Antworten