Bewertung
(4) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.05.2006
gespeichert: 139 (1)*
gedruckt: 3.487 (4)*
verschickt: 33 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.10.2004
221 Beiträge (ø0,04/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Fisch(e), Goldbrassen (Doraden)
1 Handvoll Rosmarin
1/2  Zitrone(n)
  Meersalz, grobes
4 große Champignons
Tomate(n)
2 EL Schinkenspeck, klein gewürfelt
Schalotte(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Handvoll Petersilie
4 EL Käse, Gruyére, gerieben
1/2  Zitrone(n)
2 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 180° vorheizen, Grill vorheizen.

Aus den Champignons die Stiele herausbrechen. Schinkenspeck in Olivenöl leicht auslassen (nicht rösten) herausnehmen und in eine Schüssel geben. Champignon-Hüte in der gleichen heißen Pfanne von beiden Seiten braun anbraten, in eine Auflaufform legen, Öffnung nach oben. Tomaten enthäuten, Glibber raus, in kleine Stücke schneiden und zum Schinkenspeck geben. Champignonstiele, Schalotte, Knoblauch und Petersilie fein hacken, und ebenfalls zum Schinkenspeck geben. Durchmischen, mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken und die Champignons damit füllen. Geriebenen Gruyère aufstreuen, für 15-20 Minuten in den Backofen.

Geputzte Doraden über Kreuz nicht zu tief einschneiden, mit Olivenöl einpinseln, mit grobem Salz bestreuen, pfeffern, ein paar Spritzer Zitronensaft darüber geben. Rosmarinzweige auf den Grill legen, die Doraden darauf, mit weiterem Rosmarin belegen, so dass die Fische beim Wenden wieder auf Rosmarin liegen. Die Fische sind je nach Größe und Hitze nach 10-20 Minuten fertig.