Apfel - Gitter - Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 30.05.2006 4433 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
200 g Butter
175 g Zucker
1 Ei(er)
1 Zitrone(n)
1 kg Äpfel, säuerlich, mürbe (z.B. Boskoop)
50 g Zucker
½ TL Zimt
2 Ei(er)
3 EL Milch
1 EL Zucker
1 EL Puddingpulver, Vanillegeschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
4433
Eiweiß
59,00 g
Fett
190,75 g
Kohlenhydr.
628,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Aus Mehl, Butter, Zucker, dem Ei und der abgeriebenen Zitronenschale einen Mürbteig kneten und für eine Stunde kalt stellen.

Boden und Rand einer Springform damit auslegen, dabei Teig für das Gitter zurückbehalten. Die Äpfel schälen, in Stückchen schneiden mit Zucker und Zitronensaft vermischen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen, dann die Äpfel darauf verteilen.
Eier mit Milch, Zucker und Puddingpulver verrühren und über die Äpfel gießen.
Restlichen Teig ausrollen und mit einem Teigrädchen in Streifen schneiden. Gitterförmig auf den Kuchen legen.

Bei 200°C ca. 50 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lalablabla

Der Kuchen ist der Hammer!!! Er ist gleich beim ersten Versuch geglückt und war soo lecker 😍. Hab zwar den Zucker für die Äpfel weggelassen, aber es war trotzdem sehr lecker. 5 Sterne.

01.02.2018 08:07
Antworten
katro71

Der Kuchen ist sehr lecker geworden. Das Herstellen des Gitter fand ich etwas fummelig, weil der Teig recht weich war, das Ergebnis ist aber super.

09.10.2016 17:56
Antworten
Kabanet2209

Habe (bedingt durch eine Backapfel-Schwemme in meinem Treppenhaus) die doppelte Menge für ein großes Backblech genommen - da wird der Kuchen zwar nicht so 'tortig', schmeckt aber trotzdem total lecker. Und ... lässt sich schön einfrieren für spätere Gelegenheiten ;-) Vielen Dank für das gute Rezept - **** (nur, weil der Zimt in der Beschreibung dann fehlt) Liebe Grüße Kabanet2209

10.10.2012 16:48
Antworten
claudi-g

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat! Danke schon mal vorab für´s Bild! Zuckerguss schmeckt sicher lecker, evtl. kann man dann bei der Apfelfüllung den Zucker etwas reduzieren... Liebe Grüße Claudi

02.05.2011 22:21
Antworten
claudi-g

Josie, vielen Dank für die Fotos! LG Claudi

16.06.2011 11:54
Antworten
tosada57

Hallo Claudi, wir haben den Apfel-Gitter-Kuchen nach dem Rezept gebacken und uns hat er sehr gut geschmeckt, werden ihn jetzt hin und wieder machen. Danke für das Rezept! LG Toni

03.10.2006 18:28
Antworten
claudi-g

Hallo, @msdeluxe die Teigbeschafffenheit hängt natütlich auch etwas von der Eiergröße ab. Ich würde den Teig erst in den Kühlschrank stellen und wenn er nach einer Stunde immer noch klebt etwas Mehl dazugeben, dann klappt das schon! @ena41 Nein, du musst den Pudding nicht vorher kochen, sondern wie angegeben einfach nur das Puddingpulver mit Zucker, Milch und Eiern verrühren.Viel Spaß beim backen! LG Claudi

11.09.2006 20:09
Antworten
ena41

Nach diesem Rezept habe ich schon lange gesucht!AÁber das mit der milch den Eiern und dem Puddingp. habe ich nicht gecheckt. Muss der Pudding erst gekocht werden und dann die Eier und den Zucker rein , oder einfach alles in eine schüssel schmeißen und mischen?

11.09.2006 18:04
Antworten
msdeluxe

hab diesen kuchen am we gemacht, war wirklich total lecker! mir ist der teig aber sehr, sehr feucht und klebrig vorgekommen, ich musste noch etwas mehl hinzugeben. für das gitter war der teig auch zu klebrig, so hab ich einfach sterne ausgestochen und den kuchen damit verziert, alle waren begeistert - am abend war er auch schon ratzfatz weg! werd ich jetzt sicher öfters machen. danke für das rezept. lg msdeluxe

11.09.2006 11:06
Antworten
May68

Hmmm - wir lieben diesen Apfelkuchen! Dazu schmeckt Schlagsahne! Der Zimt wird im übrigen mit dem Zitronensaft unter die Apfelstückchen gerührt. Viele Grüße Marion

16.06.2006 14:36
Antworten