Pekannusskuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.05.2006



Zutaten

für
200 g Mehl
1 Prise(n) Salz
120 g Butter
Wasser, eiskalt
n. B. Hülsenfrüchte, getrocknete, zum Blindbacken
3 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
5 ml Vanille - Essenz
200 g Zucker, braun
4 EL Sirup (Zuckerrohr- oder Maissirup)
4 EL Butter, zerlassen
120 g Nüsse (Pekannüsse), gehackte
Schlagsahne oder Vanilleeis
6 Nüsse (Pekannüsse), halbiert

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig das Mehl mit dem Salz mischen, dann die Butter so lange einkneten, bis eine grobkörnige, sandige Masse entsteht. Immer wieder etwas Eiswasser zugeben und dieses zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in Klarsichtfolie einwickeln und 30-40 Minuten kalt stellen.

Den Ofen auf 190° Grad vorheizen (bei Gas Stufe 5).

Eine Springform einfetten. Teig kreisrund ausrollen, in die Form geben und einpassen.
Den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier sowie den Hülsenfrüchten belegen und im Ofen 15 Minuten blind backen. Papier und Hülsenfrüchte entfernen und nochmals 5 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 180° Grad (bei Gas Stufe 4) reduzieren.
Inzwischen für die Füllung die Eier kurz mit dem Salz und der Vanilleessenz verschlagen, dann den Zucker, den Sirup und die zerlassene Butter darunter schlagen. Zum Schluss die gehackten Nüsse unterheben.
Die Masse auf dem Kuchenboden verteilen und 15 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und die halbierten Pekannüsse nahe am Rand kreisförmig auf den Kuchen legen.

Den Kuchen wieder in den Ofen stellen und weitere 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Kuchen 10-15 Minuten abkühlen lassen und warm mit Schlagsahne bzw. Vanilleeis servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elishoet

Bei mir ist die Füllung nach 40 Minuten ganz weich...soll das so sein? LG

24.09.2010 12:18
Antworten