Bamia mit Lammfleisch


Rezept speichern  Speichern

traditionelles Ägyptisches Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 29.05.2006



Zutaten

für
1 Dose Okraschoten (Bamia)
500 g Lammfleisch
2 Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln)
1 Knolle/n Knoblauch
1 kl. Dose/n Tomatenmark
2 EL Öl
Salz
Pfeffer
2 Tasse/n Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Knoblauch schälen und klein hacken und mit Salz und Pfeffer im Mörser zerstampfen. Das Fleisch in Würfel schneiden und mit der Knoblauchpaste mischen, danach 1 Stunde gut zugedeckt (Geruch!) im Kühlschrank ziehen lassen.
Zwiebel fein reiben und im erhitzten Öl zusammen mit dem Fleisch in einem großen Kochtopf gut anbraten. Das Tomatenmark in zwei Tassen Wasser auflösen und alles bei milder Hitze 45 Minuten dünsten lassen.
Wenn das Fleisch gar ist, die Bamia zugeben, vorsichtig vermischen und etwa 10 Minuten lang heiß werden lassen, dabei ab und zu sehr vorsichtig (die gekochten Bamia fallen leicht auseinander) umrühren. Falls nötig, nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Dazu passt Reis, frische Peperoni und schwarze Oliven.

Info: Bamia, die regenschirmförmigen grünen Schoten mit vielen kleinen Kernen sind bei uns unter dem Namen Okra bekannt. In orientalischen Lebensmittelläden bekommt man sie gelegentlich frisch, praktischer sind allerdings die mit Tomate vorgekochten Bamia in Dosen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

klopfheimer

schmeckt wahrscheinlich mit frischen Okra und lange gekocht noch besser. Grüße

03.02.2018 03:54
Antworten
kyselak

heute Abend nachgekocht: da ich nicht genügend Lammkeulenfleisch hatte, habe ich noch etwas Lammhack mit angebraten, Dosentomaten mit Tomatenmark (halbe Tube) gemischt, 2 Lorbeerblätter und geriebene Muskatnuss, eine Handvoll getrocknete Berberitzen, etwas Chilli, sonst alles wie oben: dazu Reis, toll, volle Punktzahl, Bild folgt

30.01.2018 20:21
Antworten
Nusy_Salwa

Mein Rezept ist auch ein bisschen anders aber Ich lieeeebe das Essen Bamiaaaaaaa und dazu noch Bulgur uhhh lecker

01.01.2013 18:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

ich persoenlich bereite sie mit einem 1/4 TL zimt und ein paar getrockneten limetten (geht dann eher in die persische richtung)

13.10.2008 02:23
Antworten
Siham1977

Hallo Raven also ich kaufe Okraschoten beim Türken oder beim Marokkaner im Tiefkühlfach bzw Truhe.Die gibts in klein und mittlere Grössen in Tüten zu kaufen.Aber man kann auch frische nehmen,aber diese müssen geköpft werden. LG Siham

20.10.2008 19:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

sind selbst hier in deutschland kaum zu bekommen. habe sie bisher nur beim inder oder in vietnamesischen laeden gefunden. wenn es bei dir sowas gibt i der gegend, wuerde ich mein glueck da versuchen.

13.10.2008 02:15
Antworten
raven23

Hei! Bløde Frage: was sind Okraschoten und wo bekomme ich die her? Ich wohn ja in Norwegen, ob wir hier sowas haben, weiss ich nicht... Hm. Falls NICHT, kann ich die Okraschoten irgendwie ersetzen? Hætte schon Lust, das Gericht nachzukochen... Gruss raven

17.02.2007 21:50
Antworten
jessy70

Sehr lecker! Ich liebe Bamia! Wir haben uns an das Rezept gehalten und was Sonahpets als Tip mit den Gewürzen abgegeben hat, auch noch befolgt. Danke fürs Rezept!

03.08.2006 21:30
Antworten
sonahpets

Ein Tip meinerseits: ein grüne Paprik (in Streifen) und eine Chilischote (Menge je nach Schärfe und Geschmack, geputzt und in Streifen geschnitten) mit dem Fleisch andünsten bevor man die Tomatensauce hinzufügt. und noch ein Tip, für die die es magerer mögen: Das Fleisch kann man auch gut gewürzt (Ägypter tun dazu: halbierte Zwiebel, Salz, Pfeffer,Muskatnuß, Lorbeerblatt, Kardamom, Arabic Gum, ein Schuß Zitronensaft) in Wasser Kochen, damit es zart ist. Den Tomatenmark mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas von der würzigen Fleischbrühe, bzw. ein Brühwürfel aufkochen unda dazu das gekochte Fleisch und die Okraschoten. Die Fleischbrühe ist sehr nun auch lecker und eingnet sich für Suppen oder als "Fond" für verschiedene Gerichte! Guten Appetit :) Gruß **Sonahpets**

30.06.2006 09:02
Antworten