Fleisch
Hauptspeise
Rind
Europa
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Deutschland
Eintopf
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Cremiger Paprika - Hack - Eintopf

dazu noch ein dickes Stück frisches Brot...mmhhhh....

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.05.2006 511 kcal



Zutaten

für
1 EL Olivenöl
500 g Gehacktes, gemischt
70 g Speck, fein gewürfelter
1 Knoblauchzehe(n)
1 dicke Zwiebel(n), fein gehackt
1 Paprikaschote(n), rote
2 Paprikaschote(n), gegrillte und eingelegte (in kl. Stückchen schneiden)
1 Dose Tomate(n), passierte
500 ml Gemüsebrühe
1 EL Kräuter, italienische (bei getr. 1 EL und bei frischen bis zu 3 EL)
1 Tasse Reis
1 Becher Schmand
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
511
Eiweiß
21,79 g
Fett
35,56 g
Kohlenhydr.
26,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel + Knoblauch darin leicht anbraten. Anschließend das Hackfleisch mit anbraten.
In der Zwischenzeit die Paprika klein schneiden, auch die eingelegten, und zum Fleisch geben.
Die Fleischmasse mit den passierten Tomaten und der Gemüsebrühe ablöschen und für ca. 20 Min. köcheln lassen.
In der Zwischenzeit separat 1 große Tasse Reis gar kochen.

Zum Verfeinern: 1 Becher Schmand und die Kräuter vor dem Servieren mit einrühren.

Den Reis hinzufügen und das ganze noch mit: 1 gehäuft. EL Paprika edelsüß u. 1 EL Paprika rosenscharf, Salz u. Pfeffer abschmecken.

Tipp: Man kann den Reis natürlich auch komplett in dem Eintopf gar kochen, doch dabei muss man dringend auf genügend Flüssigkeit achten, da er sonst sehr leicht anbrennt!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Espunkt-pepunkt

wenn man davon absieht, dass ich den Speck vergessen habe, habe ich mich genau ans Rezept gehalten. lediglich die Menge der Brühe habe ich reduziert, es wäre mir sonst zu suppig geworden.

03.01.2020 14:51
Antworten
patty89

Hallo den Speck lies ich weg und nahm frische Paprika Zwiebeln habe ich auch gleich mehr rein Sehr lecker und nicht allzu aufwendig Danke für das Rezept LG Patty

20.01.2019 12:57
Antworten
Süsseblume

Danke für das leckere Rezept. Wird es wieder mehrmals geben bei uns.

10.11.2018 15:59
Antworten
Denis-Schneidhöfer

Sehr lecker. Schnell gemacht. Gibt's bestimmt bald wieder.

08.11.2018 21:33
Antworten
DinkelWinkel

Habe heute das Rezept in der schnell nachgekocht. Vielen Dank es war sehr lecker! Aber ich leider nicht den Teil gefunden wo der Speck dazukommt... LG

09.10.2018 18:43
Antworten
Phiala69

Habe das gerade gekocht. Super Rezept! Ein paar Kleinigkeiten habe ich kühlschrankbedingt abgeändert: - leider ohne Speck - 2 Frühlingszwiebel dazu, in Ringe geschnitten, zusammen mit der anderen Zwiebel und Knoblauch angebraten - nur frische Paprika - mit etwas mehr Flüssigkeit aufgegossen, denn... - 10 Minuten vor Garzeitende habe ich Couscous eingerührt und im Eintopf gar werden lassen. Sehr einfach, schnell und lecker :)

25.01.2011 16:48
Antworten
PettyHa

Hallo karaburun, vielen Dank für das schnelle und doch so wohlschmeckende Gericht! Absolut auch Partytauglich! LG PettyHa

13.01.2009 11:58
Antworten
Kerrymore

Hallo, das Rezept ist total lecker, habe es heute zum Mittagessen gemacht und mein Schatz war total begeistert !!! Das nächste mal mach ich es ohne Schand, das wird bestimmt auch lecker !!! Diesmal habe ich da noch eine Dose Kidney-Bohnen mit rein gemacht, war voll lecker !!! Fotos folgen !!! Liebe Grüße Kerry

31.08.2007 20:06
Antworten
hexerina85

Ich habe den Eintopf gestern an meinem Geburttag gemacht und alle waren begeistert davon! Allerdings habe ich noch Champignons und Mais mit reingetan damit es etwas bunter aussieht und dann eben weniger Paprika :-) Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich werde es auf jeden Fall nochmal machen!

24.10.2006 15:33
Antworten
Gummibaerchen

Alle waren begeistert (auch die Schwiegereltern!) ;) Ich habe allerdings den Speck weggelassen und nur frische Paprika benutzt. Ein super Rezept, ist so schön einfach!

28.08.2006 06:46
Antworten