Beilage
Fleisch
Geflügel
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Saucen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Balsamico Pute

mit Spätzle

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 56 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.05.2006 798 kcal



Zutaten

für
300 g Putenbrust
300 g Spätzle
1 Zwiebel(n)
2 Paprikaschote(n), rote
Olivenöl
Balsamico, dunkel
2 EL Crème fraîche
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
wenig Gemüsebrühe, instant
Mehl
1 Paprikaschote(n), grüne
etwas Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
798
Eiweiß
55,09 g
Fett
26,90 g
Kohlenhydr.
81,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch parieren und in schmale Streifen schneiden. Mit Mehl bestäuben. Die Zwiebel in Würfel schneiden. Die beiden Paprikaschoten entkernen und ebenfalls in schmale Streifen schneiden.

Währenddessen Wasser zum Kochen bringen und die Spätzle darin zubereiten.

Das Fleisch zusammen mit den Zwiebeln in erhitztem Olivenöl scharf anbraten. Nach ein paar Minuten die Paprikastreifen dazugeben und mit braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Wenn alles gut angebraten ist, mit einem kräftigen Schuss Balsamico ablöschen. Das Fleisch darf sich dabei ruhig bräunlich färben. Alles mit Brühe auffüllen (etwas Wasser und ein wenig Gemüsebrühe) und bei Bedarf die Sauce zusätzlich noch mit Mehl binden. Gut verrühren und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.
10 Minuten köcheln lassen und 1- 2 Esslöffel Crème fraiche (alternativ: Sahne) dazu geben.
Die fertigen Spätzle abgießen und mit in die Pfanne geben.

Gut verrühren und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karin-R1968

Schmeckt super lecker. Schon ein paar Mal gemacht.

30.07.2018 00:12
Antworten
socke20122012

Sehr gut 😃 Ich habe es ganz ohne Paprika gemacht, dazu Reis und grüne Bohnen. Wird auf jeden Fall wieder gemacht 👍

09.04.2018 20:00
Antworten
maeusejagd

Haben gerade alles verputzt... Wird auf jedenfall wieder gekocht!!! Wir haben noch ein wenig experimentiert und das Fleisch zusätzlich mit Curry gewürzt und: Zucchini statt grüner Paprika eine kleine Knoblauchzehe drei Champions Sojasoße 100g Schmelzkäse statt Creme fraiche und eine kleine Dose Kokosmilch zum Schluss dazu.

26.01.2018 19:54
Antworten
stefanie1982

Wirklich lecker! Variabel von den Zutaten und schnell gemacht! Wird es öfter geben

17.10.2017 07:52
Antworten
woelfchen252

Hallo Martin, danke für dieses tolle Rezept, Balsamico und Pute harmonieren wunderbar miteinander, sehr wohlschmeckend und außerdem schnell zu bereitet. Von mir 5 Sterne. LG von Wolfgang

04.12.2016 17:55
Antworten
Bobby-wal

Hallo, dieses Rezept ist schnell zubereitet und schmeckt sehr lecker! Wir haben statt Spätzle kleine Kartoffeln in Olivenöl gebraten und dazu gegessen. LG Bobby-wal

26.07.2007 09:52
Antworten
esra4

schließe mich meinen Vorgängern an, wirklich lecker LG Sabine

23.03.2007 18:18
Antworten
herz1971

Hallo, ich und mein Mann fanden die Balsamico-Pute sehr lecker! Und der Balsamico gibt dem Geschnetzelten eine wunderbare Note :O) LG Manuela

07.12.2006 16:39
Antworten
Ursula54

Hallo, es schmeckt wirklich sehr lecker und ist zu dem noch ganz schnell gekocht. Das Rezept werden wir bestimmt wieder machen. Viele Grüße Ursula

01.08.2006 20:31
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Wirklich leckeres Rezept! Uns hat es beiden sehr gut geschmeckt, obwohl wir anfangs wegen der Balsamico-Sauce ja sehr skeptisch waren. Die angegebene Menge an Paprika dürfte genau richtig sein - wir haben weitaus weniger genommen und auf die grüne Paprika gänzlich verzichtet, dafür aber die rote noch geschält. Leider hat man die Paprika wegen der zu geringen Menge fast gar nicht herausgeschmeckt. Nur 1-2 Löffel Crème Fraiche waren uns zu wenig, wir haben noch zusätzlich mit Sahne abgeschmeckt. Ein Tipp: Mit den Gewürzen sollte man nicht sparen, der Balsamico überdeckt sonst den Geschmack! Liebe Grüße, Mel und Alex

18.06.2006 19:59
Antworten