Spanische Hähnchenpfanne mit Kartoffeln und Zucchini


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (82 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 28.05.2006 687 kcal



Zutaten

für
6 Hähnchenschenkel, ganze
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Paprikapulver, ungarisches edelsüßes
8 EL Olivenöl
400 g Schalotte(n), oder kleine Zwiebeln
500 g Kartoffel(n), kleine neue
500 g Zucchini, kleine
1 TL Thymian, gerebelt
1 Prise(n) Zucker
1 Knoblauchzehe(n)
½ Liter Wein, weiß, trocken
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 Dose Mais (Zuckermais)

Nährwerte pro Portion

kcal
687
Eiweiß
35,90 g
Fett
35,61 g
Kohlenhydr.
34,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Hähnchenkeulen waschen, abtrocknen und mit den Gewürzen einreiben.
In einer Pfanne 4 EL Öl erhitzen und die Keulen braun anbraten. Das Fleisch herausnehmen, die geschälte Schalotten im Öl bräunen.
Die Kartoffeln schälen, halbieren, die Zucchini in 2 cm dicke Scheiben teilen und beides mit in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer, Thymian, Zucker und fein zerdrücktem Knoblauch abschmecken. Wein und Hähnchenteile zufügen. Mit der abgewaschenen, in Scheiben geschnittenen Zitrone belegen, mit übrigem Öl beträufeln. Pfanne mit Alufolie abdecken und im 225 Grad heißen Ofen auf mittlerer Schiene etwa 45 Minuten garen. (Sollte die Pfanne nicht ofenfest sein, brät man Huhn und Gemüse in einer Pfanne an und gibt das Ganze dann in eine ofenfeste Auflaufform.) Folie und Zitronenscheiben entfernen.
Den abgetropften Mais zufügen, alles zusammen noch 10-15 Minuten unbedeckt garen.
Mit einem Glas kräftigen Weißwein servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tig

Die Hähnchenschenkel habe ich für ein wenig Schärfe mit Chiliöl beträufelt. Die Zitronenscheiben habe ich nicht entfernt, wir essen sie durchaus mit. Ein sehr leckeres Hühnchengericht, das ich gerne wieder machen werde. LG tig

28.05.2019 20:47
Antworten
eflip

Schon oft ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, kommt super an, wunderbar. Gibt's sicher noch sehr oft, besten Dank!!

17.02.2017 14:20
Antworten
reginafed

wir haben Schinken statt Hähnchenschenkel genommen und in den letzten 15 Min, in denen das Essen ohne Deckel gart noch eine Dose gestückelter Tomaten dazu getan. Mit den Tomaten schmeckte es genauso wie wir das Gericht von einem Spanier kannten :-) sehr lecker!!

19.11.2016 11:56
Antworten
spätzle1

Hallo Sivi, wir haben heute die spanische Hähnchenpfanne gekocht - fast genau nach Rezept - ich habe nur die Zitrone weg gelassen und den Weißwein zur Hälfte mit Brühe ersetzt. Uns hat die Mahlzeit richtig gut geschmeckt und das Echo war, - das mußt du wieder machen - bald -. Von uns volle fünf Sterne und vielen Dank für das Rezept. So ist Hähnchen nicht immer "nur Hähnchen" LG Spätzle1

17.03.2015 14:28
Antworten
Milie

Liebe Sivi, ich habe heute diese Hähnchenpfanne nachgekocht und grundsätzlich hat sie meinem Freund und mir sehr gut geschmeckt. Die Garzeit war perfekt, die Hühnerschenkel schön saftig. Interessanterweise war das Hühnerbrustfilet, das ebenfalls mit dabei war, schon sehr trocken, obwohl das Fleisch an sich ja dicker ist. Da sieht man mal wieder, dass Fleisch am Knochen wirklich saftiger bleibt. Ein Problem hatten wir nur: Die Kartoffeln waren innen zwar gar, außen aber unangenehm hart. Googeln ergab, dass Kartoffeln in Säure schlechter garen. Hatte das Problem hier keiner? Könnte es auch daran gelegen haben, dass ich normale vorwiegend festkochende statt neue Kartoffeln genommen habe (die haben wohl weniger Stärke) ? Könnte Vorkochen das Problem lösen? Obwohl die Kartoffeln wie gesagt innen durchaus gar waren. Ich würde mich sehr freuen, falls du (oder jemand anders =) ) mir hier weiterhelfen kannst. LG Milie

30.11.2013 17:12
Antworten
nina-anna

Hallo Das rezept ist absolut lecker :-) ich hab jedoch den Mails weggelassen da ich den nicht sonderlich mag. Aber ich werde es auf jedenfall wieder kochen!!! :-) liebe Grüsse nina

19.10.2007 18:58
Antworten
Nudeluschi

Hallo, ich habe vorab die Hähnchenschenk mit einer Mischungs aus Olivenöl, Knoblauch, Thymian und Rosmarin eingerieben und ein wenig ziehen lassen. Statt der Schalotten habe ich zusätzlich rote und gelbe Paprika und braune Champignons hinzugefügt. War super lecker. Beim heutigen Aufwärmen habe ich einfach noch ein wenig Wein dazugekippt, ein wenig Sahne und dann noch Saucenbinder. Die meisten Kartoffeln waren nämlch schon weg und so konnte ich viel leckere Sauce mit frischem Baguette aufsaugen. Lg Johanna

01.07.2007 17:32
Antworten
blauerschal

Hallo! Dieses Essen ist es wirklich wert gekocht zu werden =) Es ist nicht sonderlich schwierig und schmeckt traumhaft!! Lg Birgit

10.05.2007 12:12
Antworten
kleine Hexe

Aufgrund der diesjährigen Zucchinischwemme bin ich auf dieses Rezept gestoßen... Da ich noch reichliche Mengen marinierter Hähnchenbrüste im Gefrierschrank habe, die ursprünglich für den Grill bestimmt waren, habe ich diese verwendet. Auch das hat wunderbar funktioniert und war sehr lecker! Uns fehlte lediglich ein wenig "Dampf" im Gemüse, aber dieses "Problem" ist einfach zu beheben - ich werde beim nächsten Mal einfach eine kleingeschnittere Chilischote zufügen. Ansonsten gibt es wirklich nichts zu mäkeln... ;-) LG kleine Hexe

07.09.2006 22:05
Antworten
Nicky0

Hallo Sivi, das Rezept ist supergut und verdient ganze fünf Sterne!!! Vorallem die Zucchini und die Kartoffeln waren einfach göttlich! Dieses Rezept werden wir aufjedenfall wieder machen. Danke für das tolle Rezept Nicky0

11.06.2006 09:56
Antworten