Provenzalisches Huhn


Rezept speichern  Speichern

oder Martinihuhn

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 27.05.2006



Zutaten

für
2 Knoblauchzehe(n)
3 Hähnchenbrüste, doppelte (alternativ 8 Hähnchenkeulen)
75 g Butter
Salz (evtl. Rauchsalz)
1 Msp. Cayennepfeffer
3 TL Paprikapulver, edelsüß
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
⅛ Liter Wermut (Vermouth), trockener
½ TL Thymian, frischer oder getrocknet
1 Becher Sahne
1 Becher Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Knoblauchzehen schälen und grob hacken. Die Hähnchenbrüste mit Küchenkrepp trocknen und halbieren. In einer großen Pfanne (mit Deckel) die Butter erhitzen und das Fleisch bei starker Hitze kurz und scharf anbraten. Die Temperatur verringern und mit Salz, Cayennepfeffer und dem Paprikapulver würzen. Die Tomaten, den Knoblauch und den Vermouth dazu geben. Zugedeckt ca. 20 Minuten (Schenkel 30 Minuten) bei kleiner Flamme schmoren lassen. Den Deckel abnehmen, nach Geschmack Thymian, Sahne und Crème fraiche unterrühren und alles einköcheln lassen. Mit Salz abschmecken.

Als Beilage passt frisches Baguette oder Reis.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marie-volpert

super lecker nur ein bisschen wenig :) Waren aber auch sehr hungrig ;)

18.05.2020 20:42
Antworten
Svenja1604

Ein wirklich tolles und einfach vorzubereiten des Rezept! Perfekt wenn viele Gäste kommen, aber auch super zum in Portionen einfrieren!

02.12.2016 14:53
Antworten
supersiggi

Mein Tipp: Rauchsalz!

10.09.2019 06:55
Antworten
SkywalkingLuc

Hey, ich habe dieses Rezept schon so oft gegessen und ich liebe es. Je öfter ich es Koche, desto mehr probiere ich aus. So nehme ich anstatt Butter Butterschmalz und anstatt Hähnchenbrust Putenfleisch, da mir Persönlich das einfach besser schmeckt. Auch mache ich gerne noch Chilliflocken mit rein für das Gewisse etwas :) Heute Abend wird es dieses GEricht wieder geben, wir freuen uns schon alle, dazu wird es Reis geben. 5 Sterne auch von mir :)

22.09.2016 11:09
Antworten
Mrs20

Ein wirklich leckeres und einfach zubereitetes Gericht. Ich hatte keinen Wermut und habe anstatt dessen nach dem scharfen Anbraten des Hähnchenfleischs mit einem guten Schuss Rotwein abgelöscht. Dazu gab es Reis. 5 Sterne von mir

19.09.2016 13:34
Antworten
krikri

Hab das Gericht letzte Woche gekocht und es hat sehr lecker geschmeckt. Wird es bei uns bestimmt noch öfter geben! LG Christine

16.09.2013 07:47
Antworten
binchen59

Hallo, habe gestern dieses Rezept probiert und es ist richtig lecker. Die Filets habe ich in Würfel geschnitten und kurz angebraten, alles andere wie im Rezept beschrieben. Wird es auf jeden Fall wieder geben. LG binchen

01.06.2013 12:22
Antworten
MissDynamite

Hallo, meine Mutter hat das Rezept von einem Arbeitskollegen bekommen und wir haben es nun schon zwei mal gekocht. Es schmeckt wirklich herrlich. Volle Punktzahl, Fotos konnten leider noch nicht gemacht werden, so schnell wie das immer weggeputzt wird. ;)

15.10.2012 10:37
Antworten
supersiggi

Dieses Rezept war der Anfang einer Liebesbeziehung... ;-)

01.06.2008 23:05
Antworten
lduval

Hallo, dieses Gericht habe ich vor 2 Jahren von einer Freundin bekommen - es ist einfach einmalig klasse! Meistens backe ich einfach ein Ciabatta frisch dazu auf, mit dem man dann wunderbar die Soße tunken kann. Ein Genuß! Nur zu empfehlen! VLG Sonja

01.06.2008 20:57
Antworten