Backen
Frucht
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Annelies Kirsch-Schmandkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 236 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.05.2006 3802 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Butter
100 g Zucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz

Für den Belag: (Pudding-Schmand-Schicht)

375 ml Milch
2 EL Zucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
2 Becher Schmand

Für den Belag: (Kirschen)

1 gr. Glas Kirsche(n)
2 Pck. Tortenguss, roter

Nährwerte pro Portion

kcal
3802
Eiweiß
54,46 g
Fett
231,53 g
Kohlenhydr.
373,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Weiche Butter und Zucker verrühren. Die Eier gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig in eine Springform füllen (keine Silikon nehmen). Dann 10 Min. bei 200 °C backen.

In der Zwischenzeit einen Pudding kochen. Dafür aber nur 375 ml Milch und 2 EL Zucker verwenden. In den noch warmen Pudding die beiden Becher Schmand einrühren.

Nach dem Backen den Kuchen in der Springform lassen und den warmen Pudding auf den noch warmen Boden geben. Dann die abgetropften Kirschen darauf verteilen. 1/2 l Kirschsaft mit 2 Päckchen Tortenguss aufkochen und auf den Kirschen verteilen. Den Kuchen in der Form erkalten lassen.

Der Kirschkuchen schmeckt erst richtig gut am nächsten Tag.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annekahl

Der Kuchen ist der Wahnsinn. Mega lecker. Der Biskuitboden ist fantastisch und das ohne minutenlanges rühren. Ich habe gestern einen gebacken und heute gleich noch mal, weil er so toll schmeckt! Vielen Dank dafür.

26.01.2019 18:15
Antworten
Nicol76

Hallo, Vielen Dank für das leckere Rezept. Der Kuchen schmeckt mega lecker. Ob Sommer oder Winter, der gehört auf jeden Fall zu unseren neuen Lieblingskuchen.

28.12.2018 20:25
Antworten
Catnashy32

Hallo bricosara, ich würde Dir eine 22' Springform empfehlen. Ich selbst nehme immer eine 20', aber dann wird es schon eng mit dem Guss. Nehme dann etwas Pudding ab. Dann geht es auch mit der 20', so ist der Kuchen nicht so flach. LG

16.11.2018 15:06
Antworten
bricosara

Wie groß sollte die Springform sein? Solche Angaben wären immer wichtig.

10.11.2018 09:57
Antworten
Tami879372

Hi, hab den Kuchen heute gemacht nachdem ich ein schnelles einfaches Rezept gesucht hatte. Geschmacklich finde ich ihn gut und war auch in der Herstellung einfach. Leider finde ich das Verhältnis vom Boden zum Belag nicht sehr ausgeglichen. Würde dann beim nächsten mal einfach die Hälfte an Teig mehr backen. Zudem fanden ich auch das der Kuchen mehr Kirschen vertragen kann. Nachdem im Rezept keine Angabe von einem Kirschsaft war, hatte ich Glück das ich einen daheim auf Vorrat hatte. Ein Glas Kirschen ergab bei mir knapp 400ml Saft.

05.11.2018 19:07
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, habe ein wirkliches Problem. Wohin gehören die 2 Eier?????? In den Teig, oder in den Belag?? LG Sabine

25.09.2006 12:31
Antworten
Hair

Hallo schützin, ich habe geschrieben, das aus Butter, Zucker,Mehl und Backpulver ein Teig gemacht wird. Dann kommt ist die Milch natürlich für den Pudding votgesehen. mfg Hair

23.07.2006 18:37
Antworten
Luisa123

kann das rezept nicht korrigiert werden, damit es richtig ist? :(

31.03.2013 12:38
Antworten
schützin

also ich bin gerade dabei diesen Kuchen zu machen, jedoch habe ich den Eindruck, dass der Teig eher ein Omlett wird als ein Kuchenboden ??? Eine detailliertere Beschreibung wäre hilfreich. Muß die Milch und die Eier in den Teig ? Oder zum Pudding ? Hilfe wäre nett :-)

23.07.2006 15:56
Antworten
mein

Hallo kleine Bäckerin, habe diesen Kuchen aus zeitlicher Verlegenheit soeben gefertigt und wir haben zu zweit die halbe Torte aufgegessen soooooo gut. Zum Rezept gesagt, fehlt lediglich die Angabe, daß die Eier mit in den Teig müssen (das weiß man). Zum anderen die Frage: Weißt Du nicht, wie man Pudding kocht? Ansonsten ist alles nachvollziehbar - ein wunderbares, schmackhaftes, schnelles Rezept.

14.03.2014 20:13
Antworten