Haltbarmachen
Lactose
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brombeer - Marmelade mit Zimt und Vanille

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.05.2006 1395 kcal



Zutaten

für
1 kg Brombeeren
500 g Gelierzucker (2:1)
3 Stange/n Zimt
1 TL Vanille - Aroma

Nährwerte pro Portion

kcal
1395
Eiweiß
17,52 g
Fett
13,57 g
Kohlenhydr.
297,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Brombeeren zusammen mit dem Gelierzucker in einen Topf geben und langsam zum Kochen bringen. Zimt und Vanille hinzugeben und ca. drei Minuten sprudelnd, unter ständigem Rühren, kochen.

Zimtstangen entnehmen. Heiß in Twist-off Gläser geben, fest verschließen und 10 Minuten auf den Kopf stellen.

Schmeckt gut zu Waffeln oder Blatz. Reicht für ca. 4 Gläser und ist einige Monate bei kühler, dunkler Lagerung haltbar.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo sehr lecker ich nahm allerdings echt Vanille und etwas Tonkabohnenabrieb Danke für das Rezept LG Patty

16.04.2018 18:39
Antworten
gg2434

Himbeeren und Brombeeren werden bei mir 3- 4 x mal durch den Rohentsafter gejagt. Habe dann trotzdem das ganze Früchtemus und die Familie ist glücklich da keine Kerne drin sind.

14.08.2017 18:57
Antworten
angelika2603

Ich passiere die Brombeeren erst duch die Obstwolf dann sind die Kernchen weg LG Angelika

11.08.2017 12:26
Antworten
schaech001

Hallo, die Marmelade ist sehr lecker. Allerdings kam der Zimtgeschmack nach 3 Minuten kochen nicht zur Geltung. Habe dann noch etwas Zimtpulver drangegeben. Das nächste Mal nehme ich gleich Pulver. Liebe Grüße Christine

10.08.2017 11:43
Antworten
Kochmausi317

Eine sehr feine Marmelade, danke für das Rezept.

01.09.2016 14:42
Antworten
kennwanich

Hi, also, dass war meine erste Marmelade und sicher nicht die letzte. Alles lief super, ich dachte nicht dass es so einfach geht. Habe aber auf 2kg Brombeeren nur 2 Zimtstangen genommen und eine ausgeschabte Vanilleschote, um nur Nuancen der Gewürze zu schmecken. Einfach lecker!!! Habe ebenfalls die Brombeeren leicht zerdrückt und ca. 10 Std. ziehen lassen (war ja noch arbeiten),alles super! MfG Chris

17.07.2008 11:54
Antworten
LeiaKarina

Ich habe die Marmelade auch püriert. Leider kam bei mir die Vanille nicht so gut durch, der Zimt war dazu dominant, denke 2 Stangen reichen vollkommen aus. Nichts desto trotz schmeckt die Marmelade gut. LG, Leia

19.01.2008 23:10
Antworten
kleineshexle

Hallo! Ist sehr einfach zu machen und schmeckt lecker! Hab das Marmelde noch etwas püriert. LG Dunja

06.09.2007 17:18
Antworten
chriskfm2000

Hallo Anika, noch besser wird das Ganze, wenn man vorher die Brombeeren mit dem Gelierzucker vermischt, dabei die Brombeeren ein wenig mit der Gabel zerdrückt und so ungefähr 4 Stunden ziehen lässt, da kann sich noch genug Saft bilden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich später, wenn die Marmelade schon im Glas ist, noch Saft bildet und alles wieder etwas flüssiger wird. Der Saft einer halben Zitrone hilft übrigens noch beim Gelieren. LG Chris

23.08.2006 09:37
Antworten
baby-larissa

Hallo Anika! Diese Marmelade wurde soeben für superlecker erklärt! Vielen Dank für das Rezept! Bild folgt :-) Grüßle Steffi

01.08.2006 13:14
Antworten