Giraffencreme


Rezept speichern  Speichern

leckeres Dessert in dekorativer Optik

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (322 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.05.2006



Zutaten

für
½ Dose Pfirsich(e)
125 g Mascarpone
175 g Quark (Magerquark)
40 g Zucker
2 EL Pfirsichsaft
100 ml Schlagsahne
½ Pck. Sahnesteif
75 g Süßigkeiten (Schokocrossies)
evtl. Minze zum Verzieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Pfirsiche abtropfen lassen und den Saft auffangen. Eine Pfirsichhälfte in Spalten schneiden und zum Garnieren zurücklegen. Die restlichen Pfirsiche pürieren.
Mascarpone mit dem Magerquark, Zucker und 2 EL Pfirsichsaft verrühren. Sahne mit Sahnesteif schlagen und unterheben. Schokocrossies in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle zerdrücken.
In Glasschälchen abwechselnd eine Portion Creme und eine Portion Pfirsichmasse geben. Mit den Schokocrossies bestreuen.
Mit den zurückbehaltenen Pfirsichspalten und evtl. mit Minzeblättchen verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Estero

Ich habe gestern das Dessert gemacht ( nur doppelte Menge) wir waren 7 Personen und leider fanden wir ausnahmslos alle , das es ziemlich fade schmeckt. Meiner Meinung nach fehlt dem Dessert der Gewisse pfiff. Optisch sieht es ansprechend aus.

31.08.2019 08:39
Antworten
Kiraaaa27

Hallo, kann mir jemand sagen, wie viele Portionen ich rechnen muss für eine große Salatschüssel ? Eure Ideen zur Veränderung / Verfeinerung hören sich total klasse an. Liebe Grüße Kira

29.10.2018 14:30
Antworten
coffeedream

Habe die Giraffencreme nun schon einige Male zubereitet - mal nach dem Originalrezept / mal mit zerbröselten American cookies oder mit Amarettinis. Das Ergebnis überzeugt immer !! Wegen fehlender Dosen-Pfirsiche habe ich gestern zwei firsche Mangos püriert und mit Pfirsichsaft abgeschmeckt. Verziert habe ich die Creme dann mit gerösteten Kokosflocken. Für das Originalrezept gebe ich volle Punkte!

03.09.2018 16:59
Antworten
Kitchenqueenforever

Einfach nur lecker... Suchtfaktor!

22.02.2018 12:57
Antworten
LaraMüller

Absolut lecker!! Gab es schon häufiger und nun auch wieder an Weihnachten :)

03.12.2017 21:34
Antworten
Susan1702

Hi, ein sehr leckeres Rezept. Meine Kinder mochten es besonders. Vielen dank dafür! LgSusan1702

03.06.2007 18:35
Antworten
silfi1

Hallo, die Creme hat uns und unseren Gästen hervorragend geschmeckt. Ich habe die Menge auch verdoppelt, so dass 4 gute Portionen dabei heraus kamen. lg Silvia

04.03.2007 22:29
Antworten
Sandra55

Hallo, hab zu den Portionen mal eine Frage!! Für unser Kindergartenfest müsste ich 20 Gläser (Becher) befüllen!! Wie berechne ich die Menge!! Kann mir viell. jemand helfen!! LG DANKE Sandra

09.06.2013 13:46
Antworten
stafford

Hallo, einfach bei der Portionsangabe unter dem Rezept die "4" gegen eine "20" tauschen und auf "berechnen" klicken ;-) Grüßle

18.01.2014 15:23
Antworten
yvette99000

Hallo, ich habe die Creme am Wochenende zum Familienessen auf den Tisch gebracht. Ein Traum, wirklich sehr lecker! Ich habe die Menge verdoppelt und hatte dann sechs Weingläser raus. Unter die Creme habe ich für die Erwachsenen noch etwas Amaretto gerührt. Hatte leider keine Sahne da. Schmeckt aber auch ohne sehr gut. Foto folgt. LG Yvette

02.03.2007 08:04
Antworten