Gemüse
Schnell
Sommer
Suppe
Vorspeise
einfach
gebunden
gekocht
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini - Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 134 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.05.2006



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), klein geschnitten
500 g Zucchini, klein geschnitten
3 m.-große Zwiebel(n), gehackt
1 Becher Schlagsahne
1 Liter Gemüsebrühe, instant
Salz und Pfeffer
Muskat
Curry
evtl. Wurst (Wiener)
evtl. Käse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln, Zucchini und Zwiebeln in etwas Olivenöl leicht andünsten, mit der Gemüsebrühe aufgießen und 10-15 Minuten kochen lassen (ein Stück Kartoffel probieren, ob es weich ist).
Sahne einrühren und alles mit dem Mixstab pürieren, nach Geschmack würzen.
Dazu passen Wiener Würstchen.
Wer mag, etwas Streukäse über die Suppe geben (erst auf dem Teller).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

suzy77

Die hat sogar meine Tochter gegessen. Die Zucchine schmeckt man kaum ;-) aber das macht die Suppe schön leicht ohne wässrig zu schmecken.

29.09.2019 17:02
Antworten
mc_stroh

Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 😊

09.02.2019 12:08
Antworten
Hobbykoch-Backfan

Die Suppe ist mir wirklich super gelungen . Mega lecker gibt's demnächst nochmal. Danke für das tolle Rezept!

24.09.2018 19:38
Antworten
misamani

Habe das Rezept heute ausprobiert, allerdings ca. 200 Gramm von der Zucchini mehr genommen, wie im Rezept angegeben. Diesen kleinen Rest wollte ich nicht mehr aufheben ;-) Ansonsten habe ich mich genau ans Rezept gehalten, noch zusätzlich mit etwas Selleriesalz und Chiliflocken nachgewürzt. Wir waren alle vollkommen begeistert! Wird es mit Sicherheit noch öfters geben. Vielen Dank für die Anregung!

14.08.2018 13:57
Antworten
Sozi

Hallo Kironi, hätte dieses Rezept als Zucchini-Kartoffelsuppe benannt. Soviel Kartoffeln müssten nicht sein. Deshalb habe ich 1 kg Zucchini genommen und Kartoffeln total gemieden. Hab mich aber ansonsten ziemlich genau an das Rezept gehalten, mit einer Ausnahme: Dazu kam bei mir ein Becher Schmand um die Suppe zusätzlich etwas einzudicken. Super lecker! Danke für Ihre Grundidee zu „meiner Zucchinisuppe°. Im Übrigen: Ich mag grundsätzlich keine gekochten Kartoffeln. Eben jedermanns Geschmacksache. Herzlicher Gruß Sozi

15.07.2018 19:06
Antworten
gisilein

Hallo Kironi, habe heute deine Suppe gekocht, war suuuuuper. Habe auch, wie Gerkele, kleine Zuccini-Würfel nach dem pürrieren dazugegeben. Weiter noch kurz angebratene Rauchfleischwürfel und Würstle und zum Schluss noch ein paar frische Kräuter. War alles super. Selbst mein Sohn, kein Freund von Zucchini, hatte diese Suppe so gut geschmeckt dass er mehrmals nachgenommen hat. Dein Rezept für 6 Personen hat gerade für 3 gereicht. Danke, mach weiter so. Lg Gisilein

21.07.2008 19:09
Antworten
schnuck

habe grade die Suppe gekocht-schmeckt lecker! viele Grüße

17.11.2007 12:24
Antworten
Schmackofatzli

Hmmm, habe gerade den letzten Löffel dieser köstlichen Suppe verputzt! Ich habe noch 2 Knoblauchzehen, 1 Chilischote und etwas getrockneten Bärlauch hinzugegeben und mitpüriert. Es war wirklich super lecker, und vor allem hat das Zubereiten kaum länger gedauert als das Essen! Volle Punktzahl von mir, vielen Dank für das tolle Rezept! LG, Alina

03.08.2007 18:38
Antworten
Gerkele

Habe Deine schnelle Zucchini-Suppe im Forum gefunden und ausprobiert. Ist das gleiche Rezept nur ohne Curry. Superlecker. Man kann nicht mehr aufhören zu essen! Nachdem ich die Suppe püriert habe habe ich noch zusätzlich in kleine Würfel geschnittene Zucchini dazugegeben (die waren recht schnell gar, weil sie ja nicht sehr groß waren) und in Scheiben geschnittene Saitenwürstle dazugegeben. Wenn man noch Karotten dazugibt und diese mit püriert schmeckt das sicher auch sehr lecker. Probiere ich vielleicht mal aus, wenn ich nicht mehr so viel Zucchini im Garten habe. Schmeckt zwar gut mit einem Becher Sahne, ein viertel oder halber Becher Sahne würde mir persönlich aber ausreichen. Dann hat man auch kein so schlechtes Gewissen beim Essen. Sehr Empfehlenswert!!! Danke für dieses leckere Rezept.

16.08.2006 15:49
Antworten
partybiene

Huhu Kironi *kiss* Ich liebe deine Zucchini - Suppe!!! Könnte sie immer wieder machen, so lecker wie sie schmeckt :-)) Grüßle Partybienchen

30.07.2006 17:31
Antworten