Champignon - Pfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr kalorien - und fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.68
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.05.2006 111 kcal



Zutaten

für
500 g Champignons, frische (oder Egerlinge)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
370 g Tomate(n), gestückelt
150 ml Wein, weiß
2 Zweig/e Rosmarin
½ Zitrone(n) (unbehandelt), den Saft und die abgeriebene Schale davon
2 EL Petersilie, feingehackt
Salz
Pfeffer, schwarzer

Nährwerte pro Portion

kcal
111
Eiweiß
6,46 g
Fett
4,13 g
Kohlenhydr.
5,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Pilze sauber reiben und die Stiele frisch anschneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch kurz darin dünsten. Dann die Pilze zufügen und ca. 5 Minuten mitdünsten.
Die Tomaten, den Wein, die Rosmarinzweige, die Zitronenschale, den Zitronensaft und die Petersilie in die Pfanne geben. Alles zum Kochen bringen und zugedeckt ca. 15 Minuten so lange köcheln lassen, bis die Pilze gar sind und die Sauce etwas eingedickt ist. Zuletzt mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: Wer kein Wein mag, kann es durch Gemüsebrühe oder Wasser ersetzen. Die Rosmarinzweige vor dem Servieren herausnehmen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Neonfox

Danke für das lecker Rezept :)

16.02.2017 12:32
Antworten
ferita

so einfach, so genial. meistens verwende ich zwar Dosenpilze... dann weniger Flüssigkeit benutzen. Super auch als Pastasauce! 5* dafür!

11.06.2015 21:11
Antworten
NovaStar

Hallo MiisearSolis! Vielen Dank für dieses schöne und einfache Rezept. Ich habe es gestern zufällig entdeckt, und als begeisterte Tomaten- und Pilzliebhaberin musste ich es natürlich sofort ausprobieren. Ich hatte deine Champignonpfanne gerade zum Mittagessen, als Soße & Beilage in einem zu gekochter Schwarzwurzel. Die Kombination aus Tomaten, Champignons und auch Schwarzwurzel kann ich nur weiter empfehlen. Ich habe dein Rezept allerdings ohne Weißwein gekocht und auch sonst von der Zugabe von zusätzlicher Flüssigkeit abgesehen, da ich nicht wollte, dass sie zu flüssig wird. Meiner Meinung nach ist die Konsistenz dieses Pfännchens auch ohne zusätzliche Flüssigkeit absolut okay... Rezeptbilder werden schon hochgeladen. Liebe Grüße, NovaStar

20.03.2014 14:54
Antworten
Tamsari

Ich werde das hier zu meinem Samstags-Essen machen. Gestern habe ich zu einem unschlagbar günstigen Preis Champignons erstanden, so dass ich heute Eine Pilzpfanne zubereitet habe. Es geht schnell, ist lecker und absolut gut. Ich habe aufgrund der Kommentare hier den Wein gleich im Vorfeld gegen Gemüsebrühe ausgetauscht - ein kleiner (wirklich winziger) Schuss Zitronensaft hat mir gereicht. Vielen Dank für das leckere Rezept! Wer Pilze mag, wird das mögen. LG Tamsari

15.06.2013 13:02
Antworten
94Kekse

Ich habe Nudeln dazu gekocht. Insgesamt war das Gericht ganz lecker, allerdings wirklich etwas zu sauer. Beim Tomaten schneiden habe ich mir aber leider einen Daumennagel abgesägt. Das gibt einen weiteren Minuspunkt ;)) Für ein Alltagsgericht aber wirklich okay, mit der Säure kann mans ja an den eigenen Geschmack anpassen. Alles Liebe 94Kekse

14.04.2012 01:27
Antworten
saar-hengste

Habe ich gestern gekocht, echt lecker, dazu gabs Kartoffeln :-) Fand sogar meine Tochter Super ...

18.10.2007 12:25
Antworten
beo1

Lecker!!!!! Gabs bei uns zu Tortellini. LG beo1

27.09.2007 17:23
Antworten
inaw

Hi, mir war es zunächst etwas zu sauer, beim nächsten Mal würde ich Gemüsebrühe statt des Weins nehmen. Habe dazu Dinkel gekocht und untergemischt. War sowohl warm als auch kalt lecker. Danke für das Rezept. Liebe Grüße inaw

04.08.2006 12:10
Antworten
HRMatter

Hab alles so gekocht wie's drin steht. Sehr lecker. Hab dazu breite Nudeln gemacht. Bild ist hochgeladen.

03.08.2006 14:23
Antworten
basilica

Sehr lecker!Ich habe noch etwas frischen Thymian dazugegeben..und bei den Tomaten das "Innenleben" entfernt..dann ist es weniger flüssig.. LG

18.07.2006 13:01
Antworten