Salat
Fleisch
Hauptspeise
Rind
Reis
Schwein
Braten
Snack
Lamm oder Ziege
Türkei
Getreide

Rezept speichern  Speichern

Alexandras Frauenschenkel

Kadin Budu Köfke

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.03.2003



Zutaten

für
4 EL Reis
2 Zwiebel(n)
100 g Feta-Käse
500 g Hackfleisch (vorzugsweise Lamm)
2 TL Salz und Pfeffer
2 TL Piment
1 TL Paprika (Pul-Biber - türk. Plättchenpaprika)
2 EL Petersilie
1 Ei(er)
Margarine zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Reis kochen, im Sieb abtropfen lassen. Die Zwiebeln klein schneiden, dann in einer Pfanne andünsten. Die Hälfte vom Hackfleisch dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Piment, Pul-Biber und Petersilie würzen. Durchbraten, auf einem Teller abkühlen lassen. Das gewürzte Hackfleisch zu dem rohen geben, Feta und 1 Ei zugeben. Mit dem Reis vermengen. Aus dem Teig 20 flache, keulenartige Frikadellen formen.

Dann in der Pfanne braten

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Teddy-1

Hallo, die "Schenkel" waren sehr lecker. Ich hatte beim Braten keine Probleme. Vielen Dank für das Rezept! Liebe Grüsse

16.12.2013 15:48
Antworten
Biebie15

Hallo habe heute dein rezept ausprobiert das ist ja super ,mit dem Ei und dem Mehl hat alles zusammen gehalten das hätte ich nie gedacht. Danke auch für die guten Tip´s von den andern Usern. LG Biebie15

21.06.2012 23:13
Antworten
connipausg

Hallo Penelope, habe heute auch deine Kadin Budu Köfke gemacht. Ich paniere sie auch im Mehl und ziehe sie durch Eier und brate sie dann. Dadurch fallen sie wirklich nicht auseinander, ansonsten wird es schwierig sie im ganzen zu braten. Mir persönlich schmecken sie am besten frisch aus der Pfanne. Dazu noch eine Pita und Cacik und fertig ist ein leckeres Essen. Vielen Dank fürs Rezept einstellen, Fotos sind unterwegs ;-)

19.08.2011 21:12
Antworten
Krümelmonster78

Hallo Alexandra, vielen Dank fuer dieses Rezept...bei uns gibt es das jetzt immer wieder mal, und es schmeckt uns sehr gut! Ich wende die "Schenkel" vor dem Anbraten auch in Ei und Panade. Und mal gibt es sie mit, mal ohne Schafskaese. Immer wieder ein Erfolg -- sehr lecker!! Lieben Gruss, Lena

17.08.2007 00:38
Antworten
misches

Ich habe noch etwas Semmelbrösel dazugegeben, sie sind nicht auseinander gefallen und waren SEHR lecker!

17.07.2006 13:10
Antworten
Feldmann1

Wirklich ein seeehr leckeres Rezept! Auch mit Rinderhack. Mir sind die Keulen beim Braten allerdings auch teilweise auseinandergefallen. Ich werd beim nächsten Mal mal nicht die eine Hälfte des Fleisches vorher schon anbraten, das könnte helfen.

06.11.2005 12:15
Antworten
connipausg

Ja genauso wird es gemacht ;-)))

22.01.2011 15:53
Antworten
Garnet85

Hi! Hatte das selbe Problem wie Renia. Die "Schenkel" sind mir auch auseinandergefallen. Geschmacklich kamen sie aber sehr gut an! LG Garnet

12.04.2005 23:47
Antworten
FrauMausE

SUPERLECKER!!!! hab's ausprobiert und kann als Beilage Taboule wärmstens empfehlen... Tolles Rezept, LG Karin

05.09.2004 18:51
Antworten
Renia_1976

Leeeeeeeeeecker!!! Auf unserer Geburtstagsfeier ist es super angekommen!!! Allerdings hat mir das Ausbraten kleine Probleme gemacht, da die Dinger auseinander brachen - spätestens beim Wenden! Die Mühe lohnt sich aber auf jeden Fall, ist mal was anderes als normale Hackbällchen!! Grüsse Renia_1976

07.03.2004 23:15
Antworten