Gemüse
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Rind
Schmoren
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Annas Paprikaschoten mit Hackfleischfüllung

Meine Variante des klassischen Schmorgerichtes

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.05.2006



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rot, groß (ges. knapp 500g ungeputzt)
1 kleine Zwiebel(n), sehr fein gehackt
200 g Hackfleisch, gemischt
1 EL Senf, mittelscharf
1 Ei(er)
250 g Reis, (Rohgewicht)
250 ml Gemüsebrühe
100 g Sahne
2 EL Tomatenmark
2 EL Tomatenketchup
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
Paprikapulver, edelsüß
Petersilie, frische, gehackt
evtl. Speisestärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Reis kochen. Die Paprikaschoten waschen, den 'Deckel' abschneiden und alles sorgfältig entkernen.

Hackfleisch, Senf, Ei, Zwiebel, ca. 4-5 EL von dem Reis (hängt von der Größe der Paprika ab), Petersilie, Salz und Pfeffer zu einem Fleischteig verarbeiten. Dieser ist wesentlich klebriger als bei Frikadellen, aber das macht gar nichts. Die Paprikaschoten damit füllen und die Deckel wieder aufsetzen.

In einem beschichteten Topf die Brühe zum Kochen bringen, Tomatenmark und Ketchup (wegen der süßen Note, wer es nicht mag, nimmt mehr Tomatenmark und etwas Zucker oder Honig) hinzufügen und gut vermischen. Paprika hineinsetzen und auf kleiner Flamme 30-40 Minuten bei aufgelegtem Deckel schmoren.

Paprikaschoten aus dem Topf entfernen, die Sahne zu der Flüssigkeit geben. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und ggf. noch mit etwas in Wasser gelöster Speisestärke binden. Den restlichen Reis abgedeckt in der Mikrowelle nochmals kurz aufwärmen.

Paprikaschoten mit Reis uns Sauce servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mama_steffi1987

Ich finde das Rezept klasse. Die Beschreibung auch gut verständlich. Ich habe es auf vier Schoten hochgerechnet und alles geklappt. Ein Topf für vier Schoten findet man auch mal schnell im Schrank. Dazu gab es Kartoffeln. Reis als Füllung habe ich weggelassen...

22.05.2019 16:52
Antworten
Anaid55

Hallo arthurdent42, habe heute nach deinem Rezept gekocht, hat geschmeckt. Habe noch Fülle übrig gehabt, somit wurde noch eine dritte Schote gefüllt, muss dazu sagen, dass die zwei roten nicht so groß waren. LG Diana

08.12.2018 15:38
Antworten
mera798

Das Rezept ist wirklich sehr gut. Ich musste nur in Ermangelung eines grossen Topfes/hohe Pfanne die Paprika im Ofen garen lasse (180 °C, Ober-Unterhitze, 1 Stunde), aber das hat dem Geschmack ja nicht verändert. Wird es bestimmt noch häufiger bei uns geben!

01.06.2015 10:31
Antworten
Flautista

Habe dein Rezept neulich ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt. Ich hab die Paprika am Ende nochmals in die Soße gesetzt und mit ein wenig geriebenem Käse bestreut. Sehr lecker...

11.06.2013 16:19
Antworten
Fischmartina

Das Gericht schmeckt super lecker. Ich hab die Paprika noch ein wenig im Rohr überbacken.

25.11.2011 12:43
Antworten
schokoladina

Hallo Arthurdent42, so ähnlich mache ich gefüllte Paprikaschoten auch immer. Nach Deinem Rezept hat es uns auch sehr gut geschmeckt. Wir haben nur statt der Sahne etwas Sojasahne genommen. Vielen Dank und Gruß Schoko*ladina

21.07.2007 19:55
Antworten
daggima

Hallo Anna. Hab heute Dein Rezept ausprobiert. Es war recht einfach in der Zubereitung und total lecker. Mein Göga war ganz begeistert und hat gemeint, das könne ich öfter machen. Danke . LG Daggima

04.02.2007 15:22
Antworten
arthurdent42

Hallo! Ähöm, *räusper*, die Petersilie gehört natürlich in den Fleischteig! Sorry! Fehlte wohl im Rezept. Freut mich aber sehr, dass es euch geschmeckt hat! Liebe Grüße, arthurdent42

05.12.2006 22:49
Antworten
eimsbushbiker

... das Rezept ist der Hammer... habe es gerade gekocht... den restlichen Reis habe ich in die Soße gerührt, da wir keine Mikrowelle haben... habe das ganze in einer beschichteten Pfanne gemacht... ging prima... die Soße habe ich statt mit Stärke mit Soßenbinder für helle Soßen angedickt... absolut zu empfehlen... Fotos folgen...

05.12.2006 21:30
Antworten
eimsbushbiker

wo gehört die Petersilie hin? Mache sie jetzt einfach mit in den Hackteig...

05.12.2006 18:49
Antworten