Weiche Vollkorn - Kokos - Plätzchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 24.05.2006 5897 kcal



Zutaten

für
200 g Butter, oder Margarine
180 g Rohrzucker
50 g Zucker, Farin
1 Tüte/n Vanillezucker
2 große Ei(er)
50 g Kokosraspel
100 g Walnüsse, gerieben
400 g Mehl, Vollkorn (Dinkel oder Weizen)
2 TL Backpulver
1 TL Natron
125 ml Kokosmilch
100 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
5897
Eiweiß
82,19 g
Fett
331,34 g
Kohlenhydr.
645,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Plätzchen sollten nach der Herstellung unbedingt 24 Stunden in einer verschlossenen Dose ruhen, damit sie schön weich werden. Direkt nach dem Backen sind sie eher noch die Krümelmonster - Keks - Variante. Ich verwende zudem groben Roh-Rohrzucker, der liefert ein besseres Aroma als Weißzucker.

So geht es los: Butter oder Margarine mit Zucker schaumig schlagen. Vanillezucker und 2 große Eier nach und nach unterrühren. Walnüsse, Kokosraspel, Mehl, mit Backpulver und Natron vermischt, und zum Schluss die Kokosmilch (von der Sie ca. 4 EL für den Guss zurücklassen) nach und nach unterrühren. Den recht weichen Teig in einen Spritzbeutel mit großer oder ohne Tülle. Je nachdem ob die Kekse groß oder klein ausfallen sollen haselnuss- bis walnussgroße Tupfen mit ausreichend Abstand (sie werden etwa doppelt so breit) auf das mit Backpapier ausgelegte Blech spritzen.
Bei 180 Grad Soloheißluft (Heissluft + Ober-/Unterhitze) je nach Größe 10 – 12 Minuten auf der 2. Schiene von oben backen.
Den Puderzucker mit etwas von der zurückbehaltenen Kokosmilch zu einem zähflüssigen Guss anrühren und auf die erkalteten Kekse streichen. Kurz antrocknen lassen und anschließend in einer Dose gut verschlossen 24 Stunden ruhen lassen (wichtig, damit sie weich werden).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Helga86

Die Kekse sind wirklich super lecker. Die Konsistenz ist eher wie Kuchenteig, also schön weich. Und süchtigmachend. Habe statt gemahlener Walnüsse, gemahlene Mandeln genommen. Bei mir wurden es etwas mehr als 3 Bleche. Danke für das Rezept!

07.01.2021 15:02
Antworten
doesnt

Hallo, habe diese Plätzchen ausprobiert, weil ich schon ewig auf der Suche nach einem Vollkornrezept war, welches dann auch schmeckt. Dieses ist einfach himmlisch. Da mein Mann und ich beide Kokos lieben und ich keine Walnüsse da hatte, habe ich statt der Walnüsse auch Kokosraspeln genommen (also 150g Kokosraspeln). Sind superweich, superlecker geworden. Schmecken fast wie Kokosmakronen. Dass in den Keksen Vollkorn ist, fällt vom Geschmack überhaupt nicht auf, top. Vielen Dank für das tolle Rezept.

23.12.2018 16:53
Antworten
katjens

Hab gerade die Plätzchen gebacken und muss mich zurückhalten sie nicht gleich alle aufzuessen......sie sind superlecker. Ich liebe kokos und vertrag kein Weizen-also meine Plätzchen;-) der Teig war nicht so "flüssig" wie im Rezept beschrieben und ist nicht so auseinandergelaufen und das aufspritzen war etwas mühsam-aber hat sich gelohnt. nach dem bestreichen mit Puderzucker habe ich einen Teil noch in Kokosraspeln gewälzt.

28.11.2016 16:02
Antworten
LisaH1992

Wie viele Plätzchen kommen denn aus 'einer Portion' raus ?

08.11.2016 13:13
Antworten
JuliaH.

Hallo, deine Kekse sind ein Traum! Bei mir sind sie komischerweise sofort weich geblieben, aber das war ja ein Vorteil. Ganz tolles Aroma! Lieben Dank, Julia

23.06.2015 14:25
Antworten
Gelöschter Nutzer

Liebe Zimty, Habe soeben deine Kekse gemacht und bin einerseits beeindruckt, habe Dinkel frisch vermahlen und freue mich über sehr leckere Kekse auf Vollkornbasis. Allerdings schmecke ich kaum kokos, werde beim nächsten mal statt der Walnüsse auch kokosraspel nehmen (also 150g statt 50) - und werde fröhlich mit anderen Getreiden experimentieren, DANKE für ein prima Rezept, nach dem auch meine "weißmehlfamilie" Vollkorn isst! Einfach zu machen finde ich sie aber nicht, hatte drei Maschinen gleichzeitig laufen (eine rührte Zucker und Butter schaumig, eine mahlte Dinkel und eine andere die geknackten Walnüsse) und habe vier Bleche nacheinander im Ofen gehabt weil meiner nur entweder Umluft oder Ober-/ Unterrhitze kann. Hat sich dennoch gelohnt!

25.02.2012 19:16
Antworten
conny_1983

Hallo, danke für das tolle Rezept. Sind die besten Plätzchen, die ich je gebacken habe ;-) und so einfach zu machen. Grüße Conny

20.11.2011 09:42
Antworten
a-lina

Hallo! Ich hab die Plätzchen gerade gebacken. Es duftet herrlich nach Kokos im ganzen Haus und ich konnte nicht daran vorbeigehen und hab gleich noch eins gegessen. Schmecken einfach total gut! Und ich hab Kokosmilch wiederentdeckt. Das ist was Feines! Danke für das aussergewöhnliche Rezept. Ist eine feine Abwechslung zu Vanillekipferl&Co. Lg, Alina

25.11.2007 18:22
Antworten