Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gerollter Mohnkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 23.05.2006 4431 kcal



Zutaten

für

Für die Füllung:

200 g Mohnback
100 ml Milch
100 g Marzipanrohmasse
100 g Mandeln, gehackt

Für den Teig:

300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
75 g Zucker
1 Prise(n) Salz
150 g Quark, 20% Fett
6 EL Öl
6 EL Milch
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale, unbehandelt
Mehl, zum Ausrollen

Für den Guss:

50 g Puderzucker
½ Zitrone(n), den Saft

Nährwerte pro Portion

kcal
4431
Eiweiß
139,41 g
Fett
222,52 g
Kohlenhydr.
459,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mohnback in eine Schüssel geben, Milch aufkochen, dazugeben, verrühren und alles ca. 10 Minuten quellen lassen. Marzipan und Mandeln zufügen und alles zu einer glatten Masse verrühren.

Für den Quark-Öl-Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (30 x 25 cm) ausrollen. Mohnmasse gleichmäßig darauf verstreichen und von der schmalen Seite her aufrollen.

Eine Kastenkuchenform (25 cm lang) mit Backpapier auslegen, Mohnrolle hineinlegen und bei 175 Grad C ca. 1 Stunde backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren und den Mohnkuchen gleichmäßig damit bestreichen.

Ergibt ca. 15 Scheiben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

knabbermaus51

Hallo! Was bitte ist Mohn-Fertigmasse...Eventuell Mohnback? Grüsslein..

10.10.2019 07:28
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo knabbermaus51, ja, das ist hier gemeint. Ich habe die Zutatenliste und die Beschreibung jetzt entsprechend angepasst. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.10.2019 10:12
Antworten
milka59

Hallo , ich hatte diese Rolle für meinen Sohn zum mitnehmen gebacken. Daher kann ich leider nur sagen was man mir berichtet hat wie diese schmeckt. Der Teig ,laut Aussage von meinem Sohn , ist zu fest ..... die Mohn – Marzipanmasse suuuuuuperlecker.....so war seine Aussage . Da ich genau nach Anleitung den Teig hergestellt habe.....und bei mir ist nichts kleben oder hängen geblieben, frage ich mich ob es normal ist dass ein Quark – Ölteig fest ist nach dem Backen. Backe sonst nie so einen Teig . Aber er ließ sich sehr gut verarbeiten. Liebe Grüße Milka

01.09.2018 11:25
Antworten
Krümelchen2408

Sehr lecker, super schnell gemacht und hält auch sehr lange, wenn er nicht vorher aufgegessen wurde. Schmeckt auch mit Nussfüllung super lecker.

29.03.2018 17:32
Antworten
Kochfan_Blümelein

Sehr lecker und super einfach. wird auf jeden Fall wieder gemacht. Werde es auch mal mit einer Nussfüllung probieren .

06.06.2017 15:41
Antworten
kleiner-Bäcker

Hallo, ich habe die Mohnrolle soeben gebacken und sie sieht super aus und war auch super einfach! Ich freu mich schon auf morgen.. sie zu essen =) Jedoch habe ich keihne ,,Glasur" darauf gestrichen, weil ich so klebriges Zeugs nícht mag... ...Puderzucker tuts auuch =)

19.09.2007 21:56
Antworten
feuermohn

Hallo Ninja Die Rosinen sind auch eine gute Idee. Ich selber mag diese auch sehr gern.... Ich bin mal auf Dein foto gespannt!

18.01.2007 07:54
Antworten
ninjette

Hallo Feuermohn - Tolles Rezept! Ich habe auch Michaelas Mohnmasse benutzt, aber der fertigen Füllung noch ein paar goldene Rosinen zugegeben. Den Kuchen dann mit Eigelb-Milch-Mix bestrichen und 1 Stunde in der Kastenform gebacken (siehe Foto, falls es freigeschaltet wird). Schmeckt total saftig und locker. Ninja

18.01.2007 04:01
Antworten
feuermohn

Hallo Michaela schön, dass Dir das Rezept so gut gefallen hat. Ich selber esse ihn aber auch für mein Leben gerne....

20.11.2006 12:59
Antworten
sternschnuppe1972

Hallo Feuermohn, der Kuchen ist einfach herzustellen, super lecker. Den Mohnback habe ich nach folgendem Rezept aus dem Forum ersetzt: Für 250g Mohnmasse: 125 g gemahlener Mohn 60 ml heiße Milch 25 g weiche Butter 30 - 50 g Zucker (nach Geschmack) evtl. 1 Ei zur besseren Bindung zusätzlich 1 Eiweiß dazu dann das von dir angegebene Marzipan und die gehackten Mandeln. Aus der Mohnrolle habe ich dann (ohne Form) einen Kranz geformt und diesen mit dem restlichen Eigelb (aus der Füllung) und einem EL Milch bestrichen. Danke für das tolle Rezept. Ich werde es gewiss noch öfter backen. Liebe Grüße Michaela

20.11.2006 09:38
Antworten