Bienenstich - Schnitten mit Quarkcreme


Rezept speichern  Speichern

Bienenstich aus Hefeteig mit Quark-Sahne-Paradiescreme-Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 22.05.2006 4577 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

300 g Mehl
½ Würfel Hefe
50 g Zucker
150 ml Milch, lauwarm
50 g Butter, weich
1 TL Salz

Für den Belag:

100 g Butter
100 g Zucker
1 EL Honig
100 g Mandel(n) (Blättchen oder -stifte)

Für die Füllung:

400 g Sahne
1 Pck. Dr. Oetker Paradiescreme Vanille
250 g Quark
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4577
Eiweiß
111,16 g
Fett
247,08 g
Kohlenhydr.
474,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Milch mit der Hefe anrühren. Mehl in eine Schüssel sieben, Mulde eindrücken, Zucker hereingeben und mit der Hefemilch verrühren. Den Vorteig 15 min gehen lassen.
Butter und Salz zum Vorteig geben. Mit einem Knethaken durcharbeiten, bis der Teig glatt ist und Blasen wirft. Er darf nicht mehr am Schüsselrand kleben. Abgedeckt 45 min gehen lassen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Ein Backblech einfetten.
Butter, Zucker und Honig unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die Mandelstifte oder –Blättchen einrühren. Die Mischung kurz abkühlen lassen.

Den Teig in einen Backrahmen von ca. 24 x 24 cm auf das Blech legen.
(Ersatzweise kann man eine Springform nehmen) Mit einer Gabel mehrmals einstechen, den Belag gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Nochmals 15 min gehen lassen.
Im vorgeheizten Ofen etwa 20-25 min goldbraun backen.
Den Teig in ca. 12 Stücke schneiden, auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Quark mit Honig verrühren. Die Sahne halbsteif schlagen, Paradiescremepulver einstreuen, fertig schlagen und unter den Quark ziehen.
Die Kuchenstücke je waagrecht halbieren, mit der Creme besteichen und wieder zusammensetzen.
Im Kühlschrank lagern.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

radlgine

Hallo, danke für das tolle Rezept. Der Hefeteig ist wunderbar aufgegangen. Das Problem mit dem Teilen des fertigen Gebäcks, um die Füllung aufzubringen, habe ich folgendermaßen gelöst: Den Teig gleichmäßig auf 2 Bleche verteilen! Liebe Grüße 🤗

05.12.2020 14:38
Antworten
Zuckerbeck1972

Super Rezept, und wenn man den Hefeteig in der Form nocheinmal gehen lässt, wird er auch schön locker. Vielen Dank!

19.10.2019 13:25
Antworten
Kuchenfee2000

Hallo, Ein wirklich schönes Resept. Einfach zu Zaubern, schmeckt auch mit Puddingfüllung und Kokosraspeln, einfach lecker. Liebe Grüße

13.05.2016 14:44
Antworten
Sahraleiin01

Ich bin leider mit diesem Rezept nicht zufrieden. Ich weiß auch leider nicht woran es gelegen hat aber mein Hefeteig ist nicht aufgegangen und war auch echt klebrig dafür gibt's leider auch nur einen Stern. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp wieso dad passiert ist. :(

11.04.2016 15:34
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Sahraleiin01, wenn Dein Hefeteig nicht aufgeht, liegt es nicht an diesem Rezept - das ist ein ganz normales Hefeteigrezept, an dem nichts falsch ist. Gründe können z.B. sein: Die Hefe war zu alt und hatte keine Triebkraft mehr, die Milch war zu heiß, die Gehzeit war zu kurz, die Umgebungstemperatur war zu kalt. In diesem Video von Riekes Backschule wird gezeigt, wie der Hefeteig gelingt: http://www.chefkoch.de/video/artikel/2819,0/Chefkoch/Hefeteig-So-gelingt-er-immer.html Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.04.2016 18:51
Antworten
Joshilein92

hallo alle zusammen! dieses rezept ist wirklich der megahammer! ich kanns nur allen empfehlen, denn dieser bienenstich ist unkompliziert, nicht zeitaufwendig und ganz wichtig natürlich super lecker! danke für das tolle rezept, liebe grüße meggy

02.02.2009 12:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Alina! Und schon wieder habe ich den Bienenstich nach Deinem Rezept gemacht :) Ich mache mit Deinen Mengenangaben immer fast ein Blech voll. Zwar ist es dann etwas schwerer, den Teig in zwei Hälften zu schneiden für die Füllung, aber es funktioniert irgendwie trotzdem. (Bild folgt). Für ein Blech Bienenstich nehme ich dann zwei Packungen Vanillecreme (für insg. 400ml Sahne) und zwei Packungen Quark (à 250g, also insg. 500g Magerquark). Er ist so erfrischend, und liegt gar nicht schwer im Magen. lg Cauliflower

01.07.2007 16:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi! Super Rezept - sehr sehr sehr lecker, Dein Bienenstich. Ich finde den Quark sehr erfrischend, grade im Sommer. Habe aber auch 2 Päckchen Vanillecreme genommen. Danke!!! C:auliflower

11.08.2006 14:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Alina! Dein Bienenstich schmeckt echt klasse! Leider fand ich, dass die Creme zu wenig nach Vanille geschmeckt hat (werde das nächste mal 2 Päckchen nehmen) und darum hab ich noch 1 Pck Bourbon Vanillezucker dazu gegeben! Und ich habe 1 EL Honig für die Füllung genommen! Danke für das schöne Rezept! Bilder kommen bald auch noch! Liebe Grüße marmorkuchen

15.06.2006 14:03
Antworten
annaia

Hallo Alina, ich mache die Füllung meines Bienenstiches schon seit Jahren mit Sahne und Paradiescreme, manchmal auch mit Mascarpone und Sahne und ich finde, daß es die allerbeste Füllung ist. Auf Deine Variante mit Quark bin ich gespannt, die wird mit Sicherheit getestet mmmmh.....mir läuft schon das Wasser im Munde zusammen :-)) Anbei ein großes Lob an Dich, Du bist eine wahre Künstlerin, ob als Bäckerin oder Photographin!!!! LG Annaia

30.05.2006 20:50
Antworten