Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Auflauf
Vegetarisch
Vollwert
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Bunter Gemüseauflauf

vollwertig und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.99
bei 272 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.05.2006 398 kcal



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rote
3 Zucchini, kleine
500 g Brokkoli
3 Karotte(n)
Butter, für die Form
125 ml Gemüsebrühe
250 g Crème fraîche
100 g Gouda, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
398
Eiweiß
14,17 g
Fett
30,82 g
Kohlenhydr.
15,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Paprikaschoten in feine Streifen schneiden. Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Brokkoli waschen und in Röschen zupfen. Die Karotten schälen und fein raspeln.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Eine Auflaufform ausfetten.

Paprikastreifen, Zucchini und Brokkoli hineinschichten und die Karottenraspel auf dem Gemüse verteilen. Die Gemüsebrühe mit der Crème fraîche verrühren und über den Auflauf gießen.

Den Auflauf im Ofen 20 min backen, dann erst den Käse darüber streuen und nochmals 20 min. überbacken.

Dazu gibt es knuspriges Vollkorn-Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karikra

Hatte ihn auch diese Woche gemacht. So wie es im Rezept steht echt schwierig. Das Gemüse ist schon noch sehr knackig (obwohl es sehr klein/dünn geschnitten wurde) und es bleibt viel zu viel Flüssigkeit übrig. So in dieser Form werde ich es leider nicht mehr machen. Aber letztendlich ist ein gemüseauflauf auch nicht schwer.

24.04.2020 12:33
Antworten
Pinkyfee83

Hab ihn gestern Abend zubereitet. Leider war bei mir alles total wässrig, hat uns so nicht getaugt. Weiß aber leider auch nicht was ich falsch gemacht habe.

20.04.2020 10:22
Antworten
Janaundkochen

An sich alles sehr lecker.Das Gemüse war gar, hatte aber Brokkoli sehr klein gemacht. Jedoch hatte ich am Ende der Backzeit war sehr viel Flüssigkeit in der Form obwohl ich mich kompletten die Mengenangaben gehalten habe. Vielleicht kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe.

05.02.2020 20:09
Antworten
Antje28

Vielen Dank für dieses Rezept, es war super lecker und ist so einfach und variabel. Ich ernähre mich nach Kalorien, da ist sowas optimal. Habe viel Gemüse, 1 Becher leichte Kräuter Creme Fraiche und 200 ml Gemüsebrühe verwendet. Gewürze haben mir durch den Käse und die Sauce nicht gefehlt. Dazu gab es eine handvoll Pellkartoffeln. Könnte mir auch gut vorstellen klein geschnittenes Fleisch unter das Gemüse zu mischen.

19.01.2020 15:25
Antworten
Michel751

Echt lecker, sagt meine Ehefrau! Da die Kommentare ein gemischtes Bild ausmahlen, habe ich geachtet auf die Vorbereitung (6 Portionen): - Brokkoli geschnitten unter die Blüten (kein Stängel) - Sauce mit Gewürz, nach Geschmack - Glasgeschirr mit Deckel: 30‘ (für 6 P.) mit Deckel, danach (mit Käse) 20‘ ohne - 200C oben unten (kein Umluft) Sonst alles als per Rezept, es hat super geklappt (wenig Flüssigkeit). Vielen Dank für ein tolles Rezept. Ich poste en Bild. Michel

03.10.2019 14:09
Antworten
mausejulebär

@cgierke möchte in den nächsten tagen diesen auflauf ausprobieren. Werde ihn auch zu chili nudeln machen. Was ist eigentlich Fleur de Sel?

21.01.2007 18:25
Antworten
knutzelchen

Heute haben wir den Auflauf ausprobiert. Sehr lecker! Sogar mein sonst nur fleischessender Lebenspartner war begeistert! Wir haben allerdings das Rezept für zwei Portionen ein bisschen verändert: 1 Zuchini, 2 Karotten, 200g Creme Fraiche, 200g Käse und ca. 100 ml Gemüsebrühe. Dazu gab es Kräuter-Baquettes aus dem Backofen! LG Micha

11.01.2007 21:02
Antworten
cgierke

Habe diesen sehr leckeren Auflauf heute zubereitet und breite Zustimmung in der Familie erhalten. Habe allerdings noch bunten Pfeffer aus der Pfeffermühle hinzugefügt und beim Servieren Fleur de Sel über das Gericht gestreut. Statt des Baguettes habe ich Chili-Nudeln als Beilage dazu gefügt. LG Carsten

02.01.2007 21:42
Antworten
Ulrike44

Sehr lecker, unbedingt probieren!

08.12.2006 11:19
Antworten
hexemary

Muß man unbedingt probieren!Super lecker! Mfg rothexchen

13.09.2006 21:31
Antworten