Sahnegeschnetzeltes


Rezept speichern  Speichern

Rind oder Schwein

Durchschnittliche Bewertung: 3.69
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.05.2006 451 kcal



Zutaten

für
1 kg Rinderfilet(s) oder Schweinefilet
2 Zwiebel(n)
2 Dose/n Champignons
¼ Liter Wein, weiß
½ Liter Sahne
Salz und Pfeffer
Curry
wenig Mehl
evtl. Saucenbinder

Nährwerte pro Portion

kcal
451
Eiweiß
55,90 g
Fett
17,93 g
Kohlenhydr.
9,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Fleisch in schmale Streifen schneiden und mit etwas Mehl bestäuben. Zwiebeln und Pilze klein schneiden und andünsten. Fleisch dazu geben und mitdünsten. Mit Wein und Sahne übergießen und aufkochen. Etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken und evtl. mit Saucenbinder etwas binden. (Statt Filet kann man natürlich jedes andere zarte Fleischstück nehmen, wobei sich die Kochdauer verlängern kann.)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Sehr lecker! Allerdings habe ich frische Champignons verwendet. Zusätzlich kam noch Speck und Petersilie dazu. Dadurch ein noch besserer Geschmack. Foto folgt. LG

17.12.2019 11:27
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

23.08.2017 10:48
Antworten
Jammi1979

Heute dein Rezept ein wenig abgewandelt nachgekocht. War super lecker. Habe allerdings frische Pilze genommen und zu dem Wein noch 300 ml Delikatesbrühe gegeben Chilli hab ich weggelassen und auch einen Löffel Senf drangemacht.Danke dafür.

20.02.2016 12:15
Antworten
mathias4

Hallo schmeckt super lecker und schön einfach.

17.11.2014 18:27
Antworten
Chilihead69

Habs heute getestet und war sehr lecker. Habe aber die Zwiebeln angebraten und einen Teelöffel mittelscharfen Senf hinzugegeben. Das macht die Zwiebeln unglaublich lecker und süß. Curry hab ich auch noch weggelassen, da ich deutsche Currymischungen überhaupt nicht mag, dafür aber nen gestrichenen Teelöffel Kurkuma hinzugegen und ne kleine Chilli ausm Supermarkt klein gehackt. War so gut, hätte am liebsten alles gegessen :D

05.09.2014 00:30
Antworten
littleparadisechrisi

Habe gerade das Rezept nachgekocht - wirklich lecker! Ich habe die Pilze einfach weggelassen (mag ich absolut nicht) und dazu gab es Nudeln. War auch sehr einfach zuzubereiten und man braucht nicht viel. Danke! :)

31.01.2013 20:37
Antworten
Doctor_BOB

Hi, danke für Dein Rezept, hat uns wirklich sehr gut geschmeckt. Beim nächsten Mal werden wir den Tipp von Klaus mal beherzigen, gibt vielleicht noch ne nette Note ;-) LG Doc

27.11.2012 21:51
Antworten
Klaus-Abnehm-tu

Hallo Cayetana, habe heute das Rezept nachgekocht. Da kann ich nur eines sagen: Spitze! Absolut gut. Aber wenn du das nächste mal dieses Rezept kochst, empfehle ich dir und auch alle anderen, mal die Zwiebeln mit 3-4 EL Honig anzubraten. Ist echt lecker. LG Klaus-abnehm-tu alias Klaus

24.07.2011 17:48
Antworten
ninni_jen

Guten Morgen Cayetana, ich habe gestern dein Rezept ausprobiert. Wenig Zutaten. Leicht in der Zubereitung. Und sehr geschmacksintensiv. Es hat uns super geschmeckt. Sehr sehr sehr lecker. VG ninni_jen

01.06.2010 05:42
Antworten