Berliner Pfannkuchen


Rezept speichern  Speichern

Kräppele

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.05.2006 3503 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
⅛ Liter Milch, lauwarme
½ Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
30 g Hefe
Fett (Pflanzenfett) zum Ausbacken
Konfitüre nach Wahl
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3503
Eiweiß
80,14 g
Fett
129,16 g
Kohlenhydr.
495,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Hefe in lauwarmer Milch verrühren. Diese mit dem gesiebten Mehl, Zucker, Butter, Vanillinzucker, den geriebenen Mandeln oder der abgeriebenen Zitronenschale, 1 Prise Salz und den Eiern zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig in der Schüssel zugedeckt und vor Zugluft geschützt an einem warmen Ort 90 Minuten aufgehen lassen. Noch einmal durchkneten.

Etwa 20 gleichgroße Stücke aus dem Teig bereiten und zu Kugeln formen. Mit dem Daumen ein Loch hineindrücken und mit Konfitüre bzw. Marmelade füllen (nicht zu viel nehmen!). Den Teig über der Füllung wieder gut verschließen. Auf ein bemehltes Brett oder Blech legen und erneut 10 bis 20 Minuten gehen lassen.

Das Fett auf ca. 180° Grad erhitzen und die Berliner portionsweise unter Wenden ausbacken. Mit der Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen und in Kristallzucker wenden.

Reicht für ca. 20 Stück.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

0102melodie

Super 👍 volle Sterne *****

01.01.2020 17:45
Antworten
0102melodie

Heute probiere ich mal dein Rezept aus, Teig muß gerade gehen habe aber mit bedacht schon mal die doppelte Menge genommen bin schon gespannt wie sie werden die Berliner LG Melodie

31.12.2019 10:10
Antworten
Konditor-md

Es ist sehr gefährlich und äußerst ungewöhnlich die Pfannkuchen vor dem ausbacken zu füllen. Bitte immer erst danach!!!!!!!

12.03.2019 01:16
Antworten
Goerti

Hallo! Ich habe auch dein Rezept ausprobiert, in den Teig kam noch 1 TL Salz und etwas mehr Milch. Außerdem habe ich den Teig ausgewellt und ausgestochen und nach dem Frittieren gefüllt. 2 meiner Kinder mögen nämlich keine Konfitüre in den Krapfen und so kann man dann besser erkennen, welche gefüllt sind und welche nicht. Sehr lecker waren bzw. sind die Teile. Vielen Dank für das Rezept. Grüße Goerti

13.02.2017 20:26
Antworten
Rianaschkatze

Sehr lecker, gabs bei uns erstmalig selbstgebacken zu Silvester, ich hab mich getraut! Und es war soooooo einfach! Als ich die erste Fuhre durch gebacken hatte kam mein Mann und meinte ob ich nicht auch noch welche mit Eierlikör und Erdbeermarmelade machen könnte! Also hab ich nochmal Teig angesetzt und war in Null Komma Nix fertig! Vielen Dank für das Rezept. Nur eine Frage hab ich, wie macht man das, dass man diesen hellen Streifen rundherum bekommt, so wie beim Bäcker? Lg Ria

03.01.2014 20:50
Antworten
Sahabi

Moin, habe gerade die Berliner gebacken und sie sind suuuper. Vielen Dank für das gute Rezept. Meine Berliner werde ich nur noch mit diesem Teig herstellen. Viele Grüße Sahabi

31.12.2010 16:44
Antworten
Lulukiki

Hallo! In der Zubereitungsbeschreibung schreibst du, dass man die geriebenen Mandeln verkneten soll, hast du aber vergessen zu schreiben wieviel. Gruß Lulu

17.04.2009 14:20
Antworten
Nova_Berlinchen

Ahhhhhhhhhhh super, Pfannkuchen Auflauf....das hab ich vor ein paar Tagen ausprobiert und für SEHR GUT empfunden!

21.02.2009 15:50
Antworten
Yemaja18

Mein erster versuch Pfannkuchen zu machen und mit diesem Rezept hat es einfach Super geklappt. War echt lecker und wird sicher wieder einmal gemacht. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Denise

29.11.2007 11:03
Antworten