Eintopf
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feuertopf

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 20.05.2006



Zutaten

für
4 Zwiebel(n)
50 g Schweineschmalz
800 g Rindfleisch, mageres
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 ½ TL Salz
1 TL Kümmel
Pfeffer, aus der Mühle
1 Liter Fleischbrühe
250 g Möhre(n)
500 g Kartoffel(n)
1 Paprikaschote(n), grüne und rote
3 Fleischtomate(n)
⅛ Liter Wein, rot
100 g süße Sahne
Chilischote(n), (je nach Wunsche der Schärfe)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zwiebel schälen, Fleisch waschen und mit Krepp trocken tupfen und in Würfel schneiden.
Knoblauch fein hacken und mit einem Messer zerdrücke ( geht am beste wenn man ein bisschen Salz auf den Knoblauch gibt)
Die Zwiebeln leicht glasig dünsten und dann Fleisch und Knoblauch dazugeben und alles schön anbraten.
Die Gewürze dazugeben und mit 3/4 l der Brühe aufgießen. 1 Stunde kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Möhren, Kartoffeln, Chilischoten (je nach Wunsch der Schärfe) und Paprika putzen, schälen und waschen und alles klein schneiden. Das Gemüse zum Fleisch geben und weitere 30 Minuten mitgaren.
Zum Schluss die Tomaten häuten und vierteln und 10 Minuten mitgaren lassen. Wenn erforderlich, die restliche Brühe angießen.
Den Eintopf nochmals mit den Gewürzen kräftig abschmecken und dann den Wein und die Sahne unterrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.