Bewertung
(96) Ø4,10
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
96 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.05.2002
gespeichert: 4.531 (2)*
gedruckt: 17.346 (25)*
verschickt: 406 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.02.2002
1.588 Beiträge (ø0,25/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Putenschnitzel in Streifen geschnitten
Zwiebel(n), fein gewürfelt
Paprikaschote(n), bunt, in Streifen geschnitten
1 Tasse/n Reis (Parboiled Reis), ungekocht
2 Tasse/n Fleischbrühe, heisse
100 g Käse (Emmentaler), gerieben
 kl. Dose/n Tomatenmark
2 EL Butter in Flöckchen
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
  Paprikapulver

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als Kochgerät benötigen Sie eine Auflaufform, möglichst mit Deckel (alternativ mit Alufolie abdecken).

In einer Pfanne mit wenig Butter rösten Sie die Putenbruststreifen kurz von allen Seiten an, dann salzen, pfeffern und beiseite stellen. Nun rösten Sie die Zwiebelwürfel in der Pfanne glasig. Nach 3-4 Minuten geben Sie die Paprikastreifen hinzu und braten diese nochmals 2-3 Minuten mit. Das Fleisch nun zu der Gemüsemischung geben und alles gut miteinander mischen.

In die gebutterte Auflaufform geben Sie die Hälfte der Gemüse-Fleisch-Mischung. Darauf streuen Sie den Reis. Bepudern Sie den Reis mit dem Paprikapulver, bevor Sie ihn mit der zweiten Hälfte der Gemüse-Fleisch-Mischung abdecken. Das Ganze begießen Sie mit der Fleischbrühe. Nun schließen Sie den Deckel oder bedecken die Form mit Alufolie. Im Backofen ca. 45-60 Minuten bei 180°C backen. Nach dieser Zeit hat der Reis die Flüssigkeit aufgesogen und ist gar, aber noch bissfest. Nehmen Sie nun den Pilaw aus dem Ofen und rühren Sie den Käse und das Tomatenmark darunter. Dazu schmeckt frisches Baguette und ein knackiger Salat.