Braten
kalt
Mehlspeisen
Süßspeise
Vegetarisch
Vollwert
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Crêpes mit Dinkelvollkornmehl

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
bei 112 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.05.2006



Zutaten

für
2 Ei(er)
½ Tasse Dinkelvollkornmehl
½ Tasse Milch
1 EL Wasser
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
2 EL Butter, zerlassene, abgekühlte
Butter oder Öl, zum Backen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Alle Zutaten im Mixer gut verrühren, durchseihen. 2 h kalt stellen.

Butter in einer Pfanne erhitzen.

Eine halbe Schöpfkelle voll für jeden Crêpe in die schräg gehaltene Pfanne geben. Sehr dünn zerlaufen lassen. Auf jeder Seite 1 min backen.

Ich nehme immer gleich die doppelte Portion.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

katja895

Heute ausprobiert und es ist ab sofort mein absolutes Lieblingsrezept! Viiiiielen Dank dafür! 💗

04.03.2019 10:10
Antworten
delicousfood

Hallo, Ich bin begeistert! Habe den Crêpes allerdings etwas abwandeln müssen, da ich auf die Kalorien achte. Zucker wurde durch 25g Honig ersetzt Zerlassene Butter weggelassen Zimt hab ich noch zur Masse gegeben Ich hatte einen Schluck Sprudel genommen 150ml Milch 100g Ei 100g Dinkelvollkornmehl Zum Braten habe ich für alle 8 Crêpes 6ml Öl gebraucht. Jedenfalls hatte 1 Crêpes unter 100kcal Ich habe ihn mit Obst ( Erdbeeren und Heidelbeeren) Top für die schlanke Linie 😊

13.02.2019 07:07
Antworten
vonmietzi

👍🏼

01.06.2019 13:31
Antworten
Grüffelo2012

Endlich habe ich es geschafft, ein Foto zu machen. Tipp: Ich mache die Crêpes im Wok. Dadurch werden sie herrlich groß und sehr dünn!

10.02.2017 14:51
Antworten
der_schnapf

herzhaft mit Ziegenkäse gefüllt - herrlich!

25.10.2016 21:27
Antworten
Kleiner_Maulwurf

Habe das Rezept ebend ausprobiert mh sehr lecker vielen dank. habe warmes Nutella darüberlaufen lassen und habe sie dann zusammengefaltet wie es auf der Kirmes üblich ist. Sie schmeckten hervorragend vielen dank Hans Liebe Grüße Kleiner_Maulwurf

04.02.2008 19:47
Antworten
Chela1

Hallo Hans, wieviel Gramm sind denn eine halbe Tasse?? Würde mich freuen;-)) LG Chela1

14.12.2007 20:15
Antworten
Hans60

Hallo 0,5 Tasse hat bei mir ca 80- 90 g je nach Getreideart, solange man für jede Art die gleiche Tasse/ Größe nimmt, ist es kein Problem Mit freundlichen Grüßen Hans

05.02.2008 09:43
Antworten
miradee

@ kochling123: Vielen Dank für diesen konstruktiven Beitrag.

14.11.2010 14:30
Antworten
amaliaxi

Sehr lecker! Eigentlich durchseihen braucht man nicht, wenn man das Mehl vorher siebt. LG amaliaxi

31.07.2007 12:18
Antworten