Bewertung
(11) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.05.2006
gespeichert: 350 (0)*
gedruckt: 1.916 (8)*
verschickt: 22 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.07.2005
24 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Bohnen, große, weiße
1 große Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark
Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
1 Liter Tomate(n), püriert
2 EL Gemüsebrühe, gekörnte
Zucchini
1 Handvoll Kräuter, frische (z.B. Thymian, Majoran, Bohnenkraut,Schnittlauch,Petersilie, Liebstöckel...)
1 Schuss Olivenöl
 etwas Pfeffer, schwarzer
 etwas Natron
  Wasser zum Einweichen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen ca. acht Stunden mit etwas Natron in Wasser einweichen.
Etwas Olivenöl in einem Suppentopf erhitzen. Dann die Zwiebel klein schneiden und mit dem Tomatenmark darin anrösten.
Die Bohnen mit dem Einweichwasser dazugeben und so lange kochen, bis die Bohnen gar sind (eventuell Wasser zuschütten.). Das dauert mindestens anderthalb Stunden (Wichtig: Kein Salz oder Brühe an die Bohnen geben, bevor sie gar sind. Sie werden sonst nicht mehr weich).
Möhren und Lauch putzen, klein schneiden und mit den pürierten Tomaten zur Suppe geben. Kräuter abrebeln oder klein schneiden und in die Suppe streuen. So lange köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
Etwas Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen. Die Zucchini würfeln und separat darin anbraten. Pfeffern, salzen und in die Suppe geben, die damit fertig ist.
Die Suppe ist durch die Bohnen sämig, kann aber mit etwas Brühe gerne verdünnt werden. Dann entsprechend nachwürzen.

Dazu passt Baguette oder Fladenbrot.