Dreadys Reispfanne - auch für den Wok


Rezept speichern  Speichern

gesund, lecker, preiswert und wandelbar

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.05.2006 663 kcal



Zutaten

für
1 Beutel Reis, (Langkornreis)
250 g Schweinefleisch
1 Paprikaschote(n), rote
1 Möhre(n)
4 Lauchzwiebel(n)
½ Pck. Bohnen, grüne, TK (ca. 150g)
½ Dose Mais, (150g)
3 EL Kidneybohnen
3 EL Tomate(n) aus der Dose
2 Knoblauchzehe(n)
1 Prise(n) Salz
Pfeffer
Paprikapulver, (scharf)
Gewürzmischung (Chinagewürz)
Chilipulver
Curry, Teriyaki-Marinade

Nährwerte pro Portion

kcal
663
Eiweiß
35,67 g
Fett
22,81 g
Kohlenhydr.
77,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Reis kochen und nebenher das Fleisch in feine Streifen schneiden. Gemüse waschen, Paprika in Stücke schneiden, Möhre in Scheiben oder Stifte schneiden und die Lauchzwiebeln in hauchdünne Ringe. Knoblauchzehen mit einer Knoblauchpresse pressen.

Das Fleisch mit Teriyaki-Marinade würzen (wenn viel Zeit ist, 2 Stunden richtig marinieren) und in einer Pfanne anbraten.
Währenddessen den Wok erhitzen (wenn kein Wok vorhanden, geht natürlich auch alles in einer normalen Pfanne).

Sobald der Wok heiß ist, Paprika, Möhre und Zwiebeln hineingeben und etwas schwenken.
Grüne Bohnen, Mais, Kidneybohnen und Dosentomaten in den Wok geben, Gewürze und Knoblauch hinzu geben und danach Fleisch und Reis.
Alles gut durchmischen und mit Teriyakimarinade ablöschen, ggf. noch ein bis zwei EL "Suppiges" von den Dosentomaten hinzugeben.
Zu guter Letzt noch einmal mit den Gewürzen abschmecken und Servieren.

Zu den Gewürzen:
Die Gewürze werden der Reihe nach beigegeben: Prise Salz, etwas Pfeffer, etwas scharfe Paprika und Chinagewürz (Pfeffer, Paprika, Chinagewürz je die gleiche Menge nehmen). Dann Chilipulver hinzugeben (nach Geschmack, jedoch besser nicht zu viel nehmen). Danach kommt reichlich Curry dazu.
Wichtig ist, dass man die Gewürze einzeln nicht genau herausschmeckt, sondern dass sie insgesamt eine interessante Note abgeben.

Tipp: Kann einfach abgewandelt werden, man kann z.B. die Kidneybohnen weglassen, Champignons in Scheiben schneiden und dazugeben, statt Schweinefleisch Pute verwenden, mit den Gewürzen experimentieren... je nach Geschmack halt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

9933Tine

Eine Frage habe ich vergessen: bekommt man die Teriyaki- Marinade im Supermarkt?

24.01.2018 16:15
Antworten
9933Tine

Das Rezept hört sich interessant an. Will es gern probieren. Nur bin ich am Überlegen wie ich abwandle. Oben steht als Zusatz geschrieben:"gesund, lecker, preiswert und wandelbar". Mir fällt es ehrlich gesagt schwer die Sache mit dem preiswert zu verstehen. Es sind einige Dinge dabei, da braucht man nur ein paar Esslöffel- und der Rest, da muss man überlegen wo man das verarbeiten kann. Ich schaue jetzt erst mal nach dem wandelbar, denn gerade bei Gemüse möchte ich gern das verarbeiten, was ich auch für das Gericht kaufe.

24.01.2018 16:11
Antworten
wonderful-dessous

Schmeckt wirklich sehr lecker. Habe neulich mal nur Reis, Hähnchen und Frühlingszwiebeln genommen. War auch ohne Gemüse sehr lecker. Allerdings bin ich kein Freund von Gewürzmischungen, ich verwende immer möglichst frische Kräuter und Gewürze oder alternativ tiefgekühlt oder eingelegte. Habe noch etwas Ingwer zugegeben, war das i-Tüpfelchen.

26.02.2014 00:50
Antworten
leoni2511

Der Hammer,von mir gibt es volle 5Sterne,sau lecker!!! Danke für das super Rezept!

14.02.2013 11:55
Antworten
Kessy418

Hallo. Die Reispfanne ist superlecker.Habe als Vegetarier das Fleisch einfach weggelassen. War Super. Liebe Grüße Kerstin

16.01.2012 15:31
Antworten
mäusebutschi

Hallo, für dieses tolle Rezept gibt es vier Sterne von mir. Hat uns sehr gut geschmeckt! LG Claudia

23.02.2008 13:07
Antworten
Dready

Hallo engel87, schön, daß es dir so gut geschmeckt hat =) Kann mir vorstellen, daß die Champignons sehr gut dazu gepasst haben :) Auf das Bild bin ich schon sehr gespannt! LG Jenny

20.01.2008 16:15
Antworten
engel87

hallo jenny, ich habe heute deine reispfanne gemacht. war wirklich sehr lecker... ich hatte 150g hähnchenbrust und dafür etwas mehr gemüse (zusätzliche noch frische champis) das fleisch hatte ich in der teriyaki sauce mariniert und als alles angebraten war und der reis in der pfanne war hab ich mit sojasauce abgelöscht. klasse,vielen dank fürs rezept,das werden wir wieder essen. lg engel87 ps:ein bild kommt noch

13.01.2008 18:52
Antworten
Dready

Hallo LadYMag1, Sorry, hatte umzugsbedingt kein Internet und konnte deshalb nicht online... Klar kannst du das Schweinefleisch durch Hähnchen oder Pute ersetzen, das ist gar kein Problem. Probier es einfach mal aus.... ;) Liebe Grüße Jenny

08.10.2007 20:57
Antworten
LadYMag1

Hey! ich hab mir dein rezept mal so angeschaut und es hört sich wirklich lecker an =) aber ich habe mal eine frage: Kann ich anstatt Schweinefleisch auch Hänchen- oder Putenfleisch nehmen? Liebe Grüße!!! Bitte um Antwort

18.09.2007 15:50
Antworten