Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.05.2006
gespeichert: 17 (0)*
gedruckt: 420 (0)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.10.2004
221 Beiträge (ø0,04/Tag)

Zutaten

1 kg Sauerkraut, frisch oder aus der Dose
1 Tasse Weißwein, trocken
1 Tasse Sahne
1 TL Wacholderbeere(n), frisch gekauft, angedrückt
1 EL Ahornsirup
4 Stück(e) Leber vom Kaninchen
2 EL Speck, geräuchert, in feine Streifen geschnitten
4 EL Olivenöl
1 TL Thymian
  Salz
  Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Weißwein, Wacholderbeeren und Sahne in einen Topf geben und aufkochen. Ahornsirup hineingeben, gut verrühren und abschmecken (es darf leicht süßlich sein). Kurz einmal aufkochen, dann das Sauerkraut hinzufügen. Alles nun erhitzen und erneut abschmecken.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und den Speck darin auslassen. Die Lebern hinein geben und nur kurz von allen Seiten braten, vielleicht 1 Minute auf jeder Seite. Nun mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen (Vorsicht mit dem Salz, der Speck ist bereits gesalzen).

Das Sauerkraut auf Tellern anrichten und jeweils eine gebratene Kaninchenleber darauf anrichten. Sofort servieren.

Hinweis: Wenn man frisches Sauerkraut verwendet, braucht man mehr Flüssigkeit und entsprechend längere Kochzeit.