Kartoffelauflauf mit Lachs


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (83 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.05.2006 573 kcal



Zutaten

für
200 g Lachs, geräuchert
1 kg Kartoffel(n)
1 EL Mehl
2 EL Butter
300 ml Milch oder Sahne
1 Spritzer Zitrone(n)
½ Bund Dill
200 g Käse, geriebenen

Nährwerte pro Portion

kcal
573
Eiweiß
28,35 g
Fett
33,98 g
Kohlenhydr.
37,28 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln.
Ein paar Kartoffeln fächerartig in eine gefettete Auflaufform schichten. Anschl. mit einer Lage Räucherlachs belegen. Diesen Vorgang wiederholen, bis Lachs und Kartoffeln aufgebraucht sind.
Für die Soße aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze herstellen. Mit Milch oder Sahne ablöschen und mit Dill und Zitrone abschmecken. Die Soße kann ein bisschen flüssig sein da die Kartoffeln noch Stärke abgeben.
Die Soße kann man noch mit Creme Fraiche verfeinern. Soße über den Auflauf geben und mit Käse bestreuen.
Das Ganze für ca. 30 Minuten bei 180 °C in den Backofen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaya

Heute zum Mittag gemacht, habe die Kartoffeln aber vorgekocht, weil ich mit rohen Kartoffeln und einer so kurzen Garzeit schlechte Erfahrungen gemacht habe. Meine ganze Familie inkl. unserer 3jährigen Tochter war begeistert, gibt es bei uns jetzt öfter.

07.03.2021 14:23
Antworten
MPM

Einfach ... einfach zu machen und einfach lecker ... Ich habe rohe Kartoffel mehligkochend genutzt und hab den Auflauf knapp 40 Minuten im Backofen gehabt. Perfekt. In der Sauce nach einem Tipp hier in den Kommentaren etwas Dijon-Senf zugefügt. Sehr gute Verbindung zwischen Kartoffeln und dem Räucherlachs ... echt klasse. Danke !

29.01.2021 18:02
Antworten
Jeanny007

Heute ausprobiert und für mega lecker befunden! Allerdings mehr Sauce (mit mehr Dill!) gemacht, und mit Sauce angefangen, wie bei einer Lasagne. Nach der ersten Schicht in den Rest Sauce noch Krabben gegeben - und dann schichtweise Kartoffeln, Lachs und Krabbensauce, Käse zum Schluss drüber. Ein super Rezept - das gibt es wieder - 5 Sterne von mir!!!

21.10.2020 17:42
Antworten
olamanola88

In Hamburg wird in der Schanzenbäckerei ein ähnlicher Auflauf zur Mittagszeit angeboten, den ich immer sehr gerne gegessen habe. Da ich dort so selten hingehe, wollte ich wS ähnliches kommen und mit diesem Rezept einen Volltreffer gelandet. Allerdings habe ich wie beim besagten Bäcker frischen bzw. TK Lachs genommen und in kleine Stücke geschnitten. Salz und Pfeffer natürlich nicht vergessen. Meine Freundin und ich haben beim Mädelsabend fast eine ganze Auflaufform aufgegessen! Wird es definitiv wieder geben. Kartoffeln hatten wir gehobelt und aufgrund der eher hohen Auflaufschale hat es gute 1:15 gedauert bis die Kartoffeln gar waren. Sehr lecker!

11.10.2020 12:19
Antworten
Angela_Sunshine

Das war gut, hat mich jetzt aber auch nicht komplett aus den Socken gehauen. Die Kartoffeln werde ich beim nächsten Mal vorkochen, sonst dauert es zu lange. Ich hatte zuviel Sosse, warum auch Immer. In der Sosse fehlte mir trotz der Kraeuter irgendwie der Kick. Vielleicht noch irgendein Gemüse oder so? Zwiebeln??? Die Käsemenge konnte ich halbieren, hat dicke gelangt.

21.05.2020 20:57
Antworten
lipili

Hallo liebe Gourmets oder Gourmands, habe es ausprobiert und finde die Kombination Kartoffel/Lachs witzig und gelungen. Das Rezept geht auch toll mit Nudelteig, (gibts fertig gerollt von verschiedenen Herstellern und auf Vorrat im Kühlschrank lagerfähig!). Dann ist es halt eine Art Lachslasagne. Vorbereitungszeit durch den Nudelteig nur noch 10 - 12 Minuten: Den Teig auf Formgröße zuschneiden, in die gebutterte Form zuerst eine Lage Sauce, dann Schichten siehe oben Die Bechamelsauce ein wenig dicker machen als bei Kartoffeln, sonst alles so lassen. Guten unger von lipili

02.11.2006 14:48
Antworten
Schappi82

Hallo Rieljo, wenn Du die Kartoffeln ganz dünn hobelst werden sie gar. Ansonsten Kartoffeln vorkochen oder den Auflauf mit Alufolie abdecken und etwas länger im Ofen lassen.

16.10.2006 19:50
Antworten
rieljo

Hallo Schappi, nur eine kurze Frage: Müssen die Kartoffeln nicht vorgekocht werden? Das Rezept klingt so, als ob - ohne Vorkochen - die Kartoffeln noch sehr bissfest sein werden!? LG Rita

16.10.2006 19:27
Antworten
schwuppseline

Hallo, ich muss Tinifeliz Recht geben, dieser Auflauf schmeckt nach tierisch viel Aufwand, und ist superschnell gemacht. Auch mehr Lachs kann nicht schaden! Meinung der Family: Wann gibt es den wieder, der ist suuuuperlecker! Danke für das Rezept. LG schwuppseline

16.10.2006 09:28
Antworten
tinifeliz

Wirklich sehr lecker!! Ich habe die doppelte Menge Räucherlachs genommen, weil ich gerade zwei Packungen da hatte. Das werde ich nächstes mal wieder machen, denn es war definitiv nicht zu viel Lachs. Ich war ganz begeistert, mit wie wenig Aufwand man etwas so Leckeres zaubern kann!!!

29.05.2006 19:06
Antworten