einfach
Früchte
Gemüse
kalt
Resteverwertung
Salat
Schnell
Snack
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kohlrabisalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.05.2006



Zutaten

für
3 EL Sahne
2 EL Zitronensaft
2 EL Öl
2 Kohlrabi, fein geraspelt
2 Äpfel, säuerliche, fein geraspelt
2 EL Haselnüsse, gehackt
Salz und Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Sahne mit Zitronensaft, Öl, Zucker, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren.
Äpfel und Kohlrabi schälen und raspeln. Sofort nach dem Raspeln in die Marinade geben und miteinander vermengen.
Gehackte Haselnüsse darüber streuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wolke4

Hallo, dieser Salat ist schnell und einfach gemacht und schmeckt sehr lecker !! Liebe Grüße W o l k e

30.07.2019 22:59
Antworten
Jingvo

nicht gut

26.05.2017 14:09
Antworten
Happiness

ein sehr leckerer, frischer Salat - nächstes Mal würde ich vielleicht noch etwas Crème Fraîche unterrühren. lg, Evi

20.01.2012 17:08
Antworten
gloryous

Hallo! Ich habe den Salat gestern Abend vorbereitet und heute fürs Mittagessen mit auf die Arbeit genommen. Ich habe die Sahne jedoch gegen Natur-Joghurt (3,8% Fett) ausgetauscht. Der Salat ist schön sanftig und frisch. Und vor allem die Haselnüsse passen gut zum Salat! Vielen Dank für das schöne Rezept! Fotos folgen! Lg gloryous

27.10.2011 16:59
Antworten
bossbaer

Ich habe Kohlrabi-Schwemme im Garten und habe ein einfaches Rezept mit guter Bewertung gesucht. Das Rezept ist wirklich super! Ich habe die Kohlrabi nicht geraspelt, sondern im Quick Chef klein gemacht und zusätzlich noch einen Eßl. Melfor-Essig dazu getan. Haselnüsse hatte ich keine, hat auch super ohne geschmeckt!

17.07.2011 18:28
Antworten
Jochelbeere

Hallo, einfach nur Klasse. LG Jochen

16.03.2008 21:01
Antworten
mima53

Hallo wir essen Kohlrabi sehr gerne und diese Kombination mit Apfel und Nüssen ist köstlich - ich habe auch noch ein paar Sonnenblumenkerne daruntergemischt lg Mima

19.06.2007 11:54
Antworten
anvele

Hallo! Vielen Dank für das Rezept. Aus Zutatenmangel habe ich es noch etwas abgewandelt: Statt Nüssen haben ich einen Apfel fein daruntergeraspelt. Es war so lecker, dass sogar mein Liebster, der rohen Kohlrabi normalerweise nicht leiden kann, den Salat gelobt hat. Und das will was heißen! LG anvele

14.10.2006 16:43
Antworten
Bertel

Hallo, ich suchte ein leckeres Rezept für meine Kohlrabi, die noch im Kühlschrank lag. Die Anregung mit diesem Rezept war toll. Ich hab noch eine Möhre und statt Walnüsse, weil gerade nicht im Haus, Sonnenblumenkerne genommen. Und wirklich: bei den derzeitigen Temperaturen um die 30 Grad ein tolles Mittagessen. Vielen Dank!! Bertel

18.07.2006 14:41
Antworten
ulkig

Hallo pinkes_girl Ich habe Deinen Kohlrabisalat gemacht und er ist wirklich erfrischend lecker, allerdings habe ich Walnüsse verwendet, da ich keine Haselnüsse hatte. Sehr lecker. lieben Gruß Ulkig

04.07.2006 08:10
Antworten