Antipasti - mit Frischkäse gefüllte Paprika


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (89 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.05.2006 360 kcal



Zutaten

für
8 Paprikaschote(n), rote oder gelbe Spitzpaprika
200 g Schafskäse, (Feta)
200 g Frischkäse mit Kräutern
3 Knoblauchzehe(n)
5 Blätter Basilikum
1 Zwiebel(n)
10 Körner Pfeffer
5 Körner Piment
3 TL Salz
1 EL Zucker
5 EL Essig - Essenz

Nährwerte pro Portion

kcal
360
Eiweiß
16,06 g
Fett
24,84 g
Kohlenhydr.
16,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebel, Pfefferkörner, Piment, Salz, Zucker und Essig in 2 Liter Wasser zu einem Gewürzsud kochen.
Von den Paprikas den Deckel abschneiden und die Kerne herauslösen. Dann Paprika kurz im Sud aufkochen, ca.5 Minuten ziehen lassen und herausnehmen. Abkühlen lassen.
Inzwischen aus Schafs- und Frischkäse, dem gepressten Knoblauch und dem Basilikum im Blitzhacker eine streichfähige Masse herstellen. Diese in einen Gefrierbeutel füllen, Spitze abschneiden und Paprikas mit der Käsemasse füllen. Für gelbe Paprikas habe ich noch etwas Tomatenmark an die Masse gegeben. Das sieht schöner aus. Ab damit in den Kühlschrank!
Es passt zur Grillparty und zu jedem italienischem Vorspeisenbüffet!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jugulein

hab diese tollen Paprika am Vortag gemacht als meine Schwiegereltern in Spee kommen wollten. Sie waren richtig lecker und haben sich Im Kühlschrank auch mind 3 Tage gehalten. Hatte leider etwas wenig Masse sodass ich dann noch welche machen musste. waren aber super lecker :)

02.05.2020 09:00
Antworten
KonradGeorg

Essigessenz nehme ich zum Entkalken. Also 25 EL Essig. Mühsam, aber der Sud ist gut.

26.01.2020 00:09
Antworten
nelly0504

Habe heute ausprobiert und es war einfach nachzumachen. Hatte leider kein Piment gehabt. Die Tomaten habe ich auch in dem Sud gekocht. Von der Masse ist mir viel übriggeblieben, was aber gut als Aufstrich geht. Freue mich schon es später zu kosten.

15.02.2019 09:31
Antworten
pizza2

Meine ersten Antipasti und gleich gelungen. Wird es öfter`s geben. Mich würde es auch intressieren wie man es haltbar machen kann, damit sich der Aufwand lohnt.

02.02.2019 18:12
Antworten
Kani1489

Kann ich auch normalen essig nehmen wenn ich kein essig Essenz hab? Danke schonmal

24.01.2019 16:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

sehr lecker! vorallem das vorkochen ist ein sehr wertvoller tipp. vielen dank für das tolle rezept!

13.07.2009 18:41
Antworten
migaweki

Ich möchte mich ganz doll bedanken, für den Rezeptteil mit dem Würzsud, in dem die Paprika vorgegart werden. Genau das wars, was meinen Paprika immer gefehlt hat!!!! Da ich die kleinen, dünnen milden Schoten vom Türken nehme, muss ich immer auch die unteren Spitzen abschneiden, da sie mir sonst beim Füllen platzen (das ist ne Schweinerei...;-) ) Die Füllung ist bei mir immer ganz unterschiedlich, je nach dem, was gerade im Kühlschrank ist... lg migaweki

28.04.2009 18:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Gabs heute zum Valentinstag mit diversen anderen Antipasti! Sehr lecker! Habe es allerdings lauwarm serviert.

14.02.2008 21:37
Antworten
tsukuyomi

leider reichte die Gesamtmenge nicht und ich musste noch mal was nachmachen,aber vom Geschmack lecker lg tsuku

10.10.2007 22:29
Antworten
baronet

Habe heute die Paprikas gemacht und sie waren sehr lecker. Da wir Knoblauch nicht so sehr gerne mögen habe ich nur 1 kleine Zehe genommen, was sich aber im Nachhinein als zu wenig herausgestellt hat. In die Füllung habe ich noch kleingeschnittene Pepperoni hineingegeben (rot und grün) und somit sieht es auch noch sehr ansprechend aus. Dieses Antipasti wird es mit Sicherheit wieder bei uns geben. Danke für das gute Rezept.

06.06.2007 20:48
Antworten