Europa
Italien
kalt
marinieren
Party
Resteverwertung
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marinierte Karotten

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.05.2006



Zutaten

für
2 m.-große Möhre(n)
10 EL Wasser
½ TL Gemüsebrühe, Instantpulver
3 EL Essig, heller
1 TL Zucker
2 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden ( 0,5 cm).
Wasser, Essig, Gemüsebrühe, Zucker aufkochen und darin die Karotten leicht weich köcheln lassen.
Die Karotten im Sud abkühlen lassen und dann mit dem Olivenöl beträufeln.
Wer mag, kann diese auch über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Leckeres Antipasti Gericht!!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rosenblatt12

Hey Angelika, ja Petersilie passt auch wunderbar zu Karotten und ich verwende inzwischen immer mehr Agavendicksaft anstatt Zucker, einfach weil er sich viel besser auflösen lässt als die Zuckerkristalle.... freut mich, dass es geschmeckt hat. LG Rosenblatt

14.02.2016 10:45
Antworten
angelika2603

Hallo habe die Karotten gerade gemacht und den Zucker durch Honig ersetzt. da ich gerne Petersilie dazu essen habe ich noch etwas dazugegeben. es hat sehr gut geschmeckt. LG Angelika

14.02.2016 09:49
Antworten
micha91

Habe heute dein Rezept entdeckt und da ich eh totalen Appetit auf Karotten hatte, direkt auch ausprobiert! Ich muss sagen die Karotten hauen mich echt von den Socken :) einfache Zutaten aber super Ergebnis. Ich habe dennoch aus reiner Experimentierfreude eine kleine Prise Zimt und einen Schuss Honig ins Wasser mit gegeben... gab eine lecker süße Zusatznote! Vielen Dank für das tolle Rezept :)

20.06.2011 17:36
Antworten