Bewertung
(40) Ø4,21
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
40 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.05.2002
gespeichert: 1.215 (0)*
gedruckt: 9.301 (43)*
verschickt: 148 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2002
259 Beiträge (ø0,04/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 ml Sahne
250 g saure Sahne
2 Zehe/n Knoblauch
1 kl. Dose/n Tomatenmark
Paprikaschote(n), grün
480 g Kidneybohnen
300 g Mais
500 g Hackfleisch, nach Belieben gemischt
1 Würfel Brühe
1 große Zwiebel(n)
Tomate(n)
Chilischote(n), rot oder grün
  Margarine
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel, Knoblauch, sehr fein würfeln. Paprika ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.
Zwiebel in Margarine dünsten, bis die Würfel glasig sind, dann Paprika zugeben und etwa 3-4 Min. mitdünsten. Danach das Hack zugeben und anbraten, bis es braun wird. Große Hackstücke nachträglich mit einem Löffel klein stoßen. Ab und zu Margarine zugeben und etwas Wasser, aber erst, wenn das Hack schon leicht bräunlich ist. Wenn das Hack ganz braun ist, Tomatenmark, etwas Wasser und Knoblauch zugeben und ein wenig köcheln lassen. Die Tomaten abbrühen und häuten, Stiele entfernen und dann zerstoßen, bis ein Tomatenbrei entstanden ist, der ebenfalls zum Hack gegeben wird. Bohnen und Mais zugeben. Den Brühwürfel zerbröseln und in den Topf geben. Die Chilischote würfeln und zugeben oder ganz zum Chili geben, dann allerdings vor dem Servieren aus dem Topf holen und beiseite legen.

Herd auf kleine Flamme stellen und Sahne zugeben, mit viel Pfeffer und Salz abschmecken. Noch 5 Min. köcheln lassen.

Das Chili Con Carne auf Teller geben und dann auf jede Portion ein Klecks Sauerrahm!
Anstelle des Sauerrahms kann man auch Schmand nehmen.