Walnuss - Parfait

Walnuss - Parfait

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.05.2006



Zutaten

für
150 g Zucker
100 g Walnüsse, gehackte
200 g Frischkäse
⅛ Liter Buttermilch
125 g Sahne
Honig oder Ahornsirup

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Den Zucker und die Walnüsse in einer Pfanne karamellisieren und anschließend erkalten lassen.

Den Frischkäse mit der Buttermilch mischen und die steif geschlagene Sahne unterheben. Die Masse mit Honig oder Ahornsirup nach Belieben süßen. Den Walnusskrokant unter die Masse heben und diese in eine mit Alufolie ausgeschlagene Rehrückenform geben.
Die Masse über Nacht in der Tiefkühltruhe gefrieren lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

urmelhelble

First class - und endlich einmal etwas Anderes als die üblichen Nur-Schlagsahne-Versionen. lG, urmel

28.04.2012 23:41
Antworten
viechdoc

Hallo kochwütiger Saarländer , sehr lecker . Ich hab die Walnüsse nicht gewogen , waren sicher mehr als von Dir vorgegeben . Ich nehms 1/2 Stunde vor dem Service aus der Kühlung , dann lässt sich das Parfait gut portionieren . Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

25.09.2007 12:20
Antworten
naschkatze315

Also mich hat das Parfait nicht überzeugt..Die Nüsse waren lecker aber der Rest war nicht so mein Fall... Naschkatze

15.07.2007 14:05
Antworten
Panamahase

Guten Morgen, gestern abend gab es das Parfait als gelungenen Abschluss für einen schönen Abend, wir waren alle hin und weg. Ich habe eine kleine Abwandlung vorgenommen: statt normalem Zucker habe ich Puderzucker verwendet, der haftet besser an den Walnüssen und damit gelingt das Karamelisieren leichter (mir zumindest). Wir haben den Honig auch nicht direkt in das Rezept eingearbeitet, sondern über das servierte Parfait gegeben und noch ein bisschen Zimt drübergestreut. Wirklich sehr empfehlenswert und dabei kinderleicht herzustellen. Liebe Grüße Panamahase

29.10.2006 12:02
Antworten