Churros


Rezept speichern  Speichern

Spanische Teigware

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.05.2002 415 kcal



Zutaten

für
175 ml Wasser
100 g Mehl
¼ TL Zimt
55 g Butter
3 Ei(er)
Öl (Olivenöl), zum Fritieren
Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
415
Eiweiß
11,11 g
Fett
29,66 g
Kohlenhydr.
26,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Teig das Mehl und den Zimt in eine Schüssel sieben und neben den Herd stellen. In einem Topf langsam das Wasser mit der gewürfelten Butter erhitzen bis die Butter geschmolzen ist, dann schnell zum Kochen bringen. Den Topf vom Feuer ziehen und die Mehlmischung auf einmal hineinschütten. Sofort kräftig rühren, bis man eine homogene Masse erhält. Für ungefähr 30 Sekunden wieder aufs Feuer schieben, dabei dauernd rühren. Vom Feuer nehmen und etwas abkühlen lassen.

Nacheinander die Eier einrühren bis ein weicher, dicker, glänzender Teig entsteht. Einen Friteuse oder eine tiefe Pfanne zur Hälfte mit Öl füllen und auf 190°C erhitzen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle (0,5 bis 1 cm Durchmesser) füllen und immer 3 bis 4 Portionen ins heiße Fett spritzen. Dabei Ringe, Spiralen oder Hufeisen formen. Den Teig jeweils mit einem scharfen Messer an der Tülle abschneiden. Ungefähr 3 Minuten frittieren, bis die Teile goldbraun sind, dabei einmal wenden. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, zum Abtropfen auf Küchenpapier geben und warm stellen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren. Zum Schluss die Churros dick mit einer Mischung aus Puderzucker und Vanillezucker bestäuben und heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Utemaus

alter verwalter, ich hab die Dinger im TV gesehen und gleich hier geschaut..mir aber aus Respekt noch etwas Zeit genommen, mir erschien der Brandteig zu schwierig...ich habe Dein Rezept heute getestet...wahnsinn wie easy. War ein Testlauf für meinen Geburtsag in 2 Wochen...sooo lecker ich mag eigentlich nix süßes aber die sind der Burner. danke dafür

15.10.2017 18:23
Antworten
AnniMiKanniMi

Leider war ich sehr unzufrieden mit den fertigen Churros... Kenne sie im original und diese hatten meiner Meinung nach wenig damit zu tun. Der Teig eignet sich sehr gut als Brandteig, aber für Churros fand ich ihn viel zu flüssig und zu eilastig. Habe nun ein anderes Rezept ausprobiert und bin begeistert, aber vielleicht ist das auch Geschmackssache. LG

17.09.2016 15:14
Antworten
AdelheitSTIER

Hallo Anni, welches Rezept hast du dann ausprobiert? danke

31.07.2019 12:57
Antworten
LadyLutziefer

Perfekt!!!

22.05.2016 11:00
Antworten
jaeney

Das Rezept ist sehr lecker. Ich habe allerdings den Puderzucker mit einen Zimt Zucker Gemisch ersetzt.

06.11.2015 00:19
Antworten
Ambarenya

endlich mal ein vernünftiges spanisches churro-rezept !!!! daaaaaaaanke ich libe churros über alles, besonders wenn man sie vor dem frittieren mit schokolade füllt!!! hmm........

06.07.2004 17:26
Antworten
Lili0123

Dass man die Churros davor mit Schokolade füllt Klingt super!! Aber wie macht man das denn?

14.06.2017 14:51
Antworten
Mariely

Meine Family war ganz begeistert- Tolles Rezept

27.01.2004 11:32
Antworten
S.B. 5

die teile kann man auch mit einer warmen schokoladensauce servieren. gruss SAbo!!

24.06.2003 00:37
Antworten
Gelöschter Nutzer

mhhmmm... lecker! ich hab churros einmal beim Spanier gegessen! Man kann gar nicht mehr aufhören! Danke für das leckere Rezept!!

21.11.2002 14:20
Antworten