Vorspeise
Vegetarisch
Halloween
Suppe
warm
gebunden
Schnell
einfach
Kinder
Herbst
gekocht
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Kürbissuppe für Kinder

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
bei 102 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.05.2006 363 kcal



Zutaten

für
400 g Kürbisfleisch
1 große Zwiebel(n)
etwas Butter (alternativ Margarine oder Öl)
¾ Liter Gemüsebrühe
100 ml Sahne
100 g Schmand
Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
363
Eiweiß
7,44 g
Fett
30,22 g
Kohlenhydr.
15,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kürbisfleisch in grobe Würfel schneiden. Zwiebel schälen, grob hacken und in etwas Fett glasig braten. Kürbisfleisch dazu geben. Mit Gemüsebrühe auffüllen und 20 Min. köcheln lassen, dann Schmand und Sahne dazu und nicht mehr kochen lassen. Anschließend alles pürieren. Mit klein gehackter Petersilie bestreut servieren.

Lecker als Vorspeise für 4 Personen. Mit Brot als Beilage serviert eine Hauptspeise für 2 Personen.

Tipp: Erst einmal nur so viel Flüssigkeit nehmen, wie man zum Kochen benötigt. Die Suppe kann nach dem Pürieren je nach gewünschter Konsistenz mit Flüssigkeit aufgefüllt werden.
Wer Kürbis übrig hat kann ihn für dieses Rezept portionsweise einfrieren.

Anmerkung: Die Sahne und der Schmand sind ungefähre Angaben, wem das ganze zu fettig ist nimmt weniger. Der Schmand kann auch durch saure Sahne ersetzt werden. Manchmal koche ich auch noch 1 große Kartoffel und 1 große Karotte mit. Dann wird der Geschmack etwas anders, aber schmeckt immer wieder gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wasserricky

Unser Kinder kommen auch mit einer etwas schärferen Kürbissuppe zurecht. Wenn´s mal ganz flink gehen soll, tut´s auch diese.

17.10.2019 13:48
Antworten
mombele

Danke für dieses leckere und wirklich simple Rezept. Ich hab einen Hokkaido genommen. (Hatte noch eine größere Kartoffel und 2 kleine Karotten übrig, die habe ich mitgekocht) Da es mir ein bisschen zu viel Brühe war, hab ich nach Bauchgefühl, vor zugeben der Cremefine und der sauren Sahne, einfach etwas Wasser weg gekippt. Ganz zum Schluß habe ich noch ein bisschen mit Gewürzen experimentiert, etwas Curry, Muskatnuss, Pfeffer, Salz und ein Schuss Orangensaft haben für unsren Geschmack alles perfekt abgerundet. (Wir essen immer alles gut würzig) Wirklich lecker und vielen Dank

27.09.2019 08:32
Antworten
Spennax3

Habe die Suppe heute zum zweiten Mal gemacht. Hatte das letzte Mal das Fruchtfleisch von so einem Halloween Kürbis, dieses Mal einen Hokkaido - bis auf den Strunk komplett samt Schale. Nur mit Sahne verfeinert und sie ist noch leckerer! 5 Sterne egal wie :)

18.09.2019 20:23
Antworten
Eika-HAL

Ich habe die Suppe jetzt schon öfter gemacht. Sie schmeckt uns allen gut. Danke für das tolle Rezept.

01.09.2019 12:56
Antworten
Goerti

Hallo! Gestern habe ich deine Suppe gekocht, ich habe noch Unmengen von Kürbissen im Keller. Keine Ahnung, wie die Sorte heißt, die ich verwendet hatte, aber die Suppe wurde sehr lecker damit. Beim Abschmecken habe ich allerdings noch ein Ingwer, Currypulver und einen Schuss Orangensaft dazu. Die Kürbissuppe hat uns sehr gut geschmeckt, den KINDERN, aber auch mir. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

12.03.2019 18:22
Antworten
Hollis

Hallo, ich habe die Suppe gerade probiert. Sie ist super lecken und ganz einfach und schnell gemacht. Ich habe aber nur 1 Liter Gemüsebrühe genommen, mit Salz und Pfeffer gewürzt. Gruß Hollis

13.10.2007 11:03
Antworten
ejbraun

Vielen lieben Dank für dieses supereinfache und leckere Rezept! Ich habe das ganze zwar für Erwachsene gekocht, mußte deshalb aber nur mit ein paar Gewürzen nachhelfen. Also ein bischen Pfeffer, All-arrabiata, ein Prischen Curry und ein paar Spritzer Tabasco. Ganz toll! Und sicher auch für Porree oder Zucchini geeignet. lg ejbraun

31.10.2006 13:01
Antworten
kiki11976

Hallo! Sehr lecker aber auch sehr mächtig. Habe zum ersten Mal in meinem Leben Kürbissuppe gemacht und ich muss sagen lecker, geht in Richtung Möhre vom Geschmack her. Zum Nachmachen zu empfehlen. LG Kirsten

13.10.2006 18:36
Antworten
Tiffy-78

Hallo Nochmal! sorry Fehlerteufel. Die Sahne/Schmand/ oder Saure Sahne erst einrühren wenn die Suppe fertig gekocht ist. Dann auch nur noch erwärmen und nicht mehr Kochen lassen. Sie Flockt sonst aus... Gruß Tiffy

20.09.2006 15:25
Antworten
Tiffy-78

Hallo Dank meiner WW Diät habe ich das Fett zum Anbraten weg gelassen, die Zwiebeln einfach nur mit der Suppe gekocht - Keine geschmacklicher Unterschied. Die süße Sahne habe ich dann komplett weg gelassen und mehr Saure Sahne benutzt, auch lecker. Guten Appetit Tiffy

17.05.2006 15:44
Antworten