Zutaten

Eiweiß
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Flasche Rumaroma, kleine
1/2 TL Zimt
100 g Mandel(n) (Blättchen), zerhackt
100 g Nüsse, gemahlen
200 g Dattel(n), kandiert, entkernt, sehr kleingeschnitten
4 EL Speisestärke, schwach gehäuft
2 Pck. Oblaten, 4 cm Durchmesser
2 Pck. Kuchenglasur (Schokolade)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 55 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwei Bleche mit Oblaten auslegen, dazwischen etwas Abstand lassen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Nach und nach den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Das Rumaroma und den Zimt zugeben und unterrühren. Restliche Zutaten auf den Eischnee geben und vorsichtig unterheben.
Masse in Spritzbeutel füllen und auf die Oblaten je ein kleines haselnussgroßes Häufchen in die Mitte spritzen. Eine zweite Oblate auflegen.
Im vorgeheizten Ofen bei 130°C ca. 20-25 Minuten lang mehr trocken als backen. Sie sind fertig, wenn sie außen trocken, innen aber noch etwas weich sind. Abkühlen lassen und zweimal in Schokoladenglasur tauchen, dass sie wie auf dem Foto aussehen. Auf Backpapier trocknen lassen.

Menge reicht für ca. 60 Stück.

Tipp: Ich gebe meine Datteln entkernt durch den Fleischwolf, da werden sie besonders fein geschnitten. Wenn sie zu grob sind, dann kann man die Masse nicht mit dem Spritzbeutel verarbeiten. Auch nehme ich etwas vom Eischnee ab und vermische damit meine geschnittenen Datteln, dann lassen sie sich besser unterheben.