Bewertung
(3) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.05.2006
gespeichert: 163 (0)*
gedruckt: 1.383 (1)*
verschickt: 25 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.02.2003
16.598 Beiträge (ø2,97/Tag)

Zutaten

150 g Eiweiß
390 g Zucker
1 Prise(n) Salz
225 g Kokosraspel, feine
75 g Mehl
60 g Puderzucker
120 g Butter
250 g Mehl
1 Prise(n) Salz
 etwas Aroma (Citroback) oder abgeriebene, ungespritzte Zitronenschale
1 kleines Ei(er)
1/2 Glas Nutella, zimmerwarm
2 Becher Kuchenglasur (Schokolade)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 55 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eiweiß und Zucker in einer Metallschüssel zu einem festen Schnee schlagen, auf ein sehr heißes Wasserbad setzen und solange rühren, bis die Masse sich leicht warm anfühlt (das kann eine Zeitlang dauern). Dabei immer gut weiterrühren. Die Masse wird sehr glänzend und wirkt geballt. Vom Wasser nehmen. Mehl mit Kokosflocken gut mischen und mit einem Kochlöffel unter den Eischnee ziehen.
Masse in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle (Nr. 10) füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech etwa walnussgroße Häufchen aufspritzen. Dabei darauf achten, das sie mehr nach oben als in die Breite gehen.
Im vorgeheizten Ofen auf 160°C Heißluft je nach Größe ca. 15-25 Min. backen. Sie müssen außen hellbraun und trocken sein, wenn sie zu lange gebacken werden, werden sie hart! Lieber mal eine Makrone zum Testen rausnehmen und auseinanderschneiden. Im Zweifel lieber kürzer als länger backen. Mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auskühlen lassen.

Aus den restlichen Zutaten kann man schon vorher einen Mürbteig herstellen und diesen so lange gut verpackt im Kühlschrank kühlen. Diesen nun ca. messerrückendick ausrollen. Kreise im Durchmesser von den Makronen ausstechen, soviel Plätzchen wie Makronen. Diese dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ca. 8-10 Minuten bei gleicher Temperatur backen. Anschließend abkühlen lassen.
Nutella mit dem Messer auf die Mürbteigplätzchen streichen, eine Makrone darauf setzen und 1 Std. kühl stellen.
Dann die Kuchenglasur schmelzen und die Makronen im unteren Drittel eintauchen. Auf Backpapier geben und trocknen lassen.

Menge reicht für ca. 60 Stück.

Tipp: Ich fasse sie mit spitzen Fingern oben an und tauche sie kurz in den Guss, stelle sie dann kurz auf ein Gitter und danach erst auf das Backpapier.
Gut verpackt lagern, sie halten sehr lange.