Papaya - Geflügelpfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.05.2006



Zutaten

für
2 Hühnerbrüste (oder Pute), in Stücke zerteilt
1 Papaya
1 Bund Rucola
1 Becher Ricotta
etwas Milch
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
Knoblauchzehe(n) nach Bedarf
Salz und Pfeffer
Öl
evtl. Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Fleischstücke in erhitztem Öl scharf anbraten, aber nicht ganz durchgaren. Aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Frühlingszwiebel in Ringe teilen. Papaya entkernen und in ca. 3 x 3 cm große Würfel schneiden.
Papaya und Frühlingszwiebeln in den Bratensatz geben und 2-3 Min. dünsten. Knoblauch schälen, fein hacken und zu der Papaya geben. Ricotta ebenfalls zugeben und mit Milch (je nach Geschmack und wie dick die Sauce sein soll) glatt rühren.
Fleisch wieder zugeben und alles noch einmal ca. 4-5 Min. köcheln. Mit Salz und Pfeffer und eventuell etwas Muskat abschmecken.

Dazu Tagliatelle oder frisches Baguette reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anneperle

Das rezept klingt nicht nur interessant, es schmeckt auch sehr gut. Eine Herausforderung an die Zunge, die süße Papaya, der Pfeffer auf dem Fleisch und der Rucola. Wir, mein Mann und ich, sind begeistert und empfehlen das Rezept gerne weiter! Liebe Grüße, anneperle

28.08.2007 19:01
Antworten
vibelich

Oh-hab ich total vergessen!!!Den Rucola kurz vorm Servieren zugeben!

16.06.2006 16:55
Antworten
mähschaf

Also klingt wirklich sehr interessant. Würde ich gern ausprobieren. Habe aber noch ein Frage. Was ist mit dem Rucola, der bei den Zutaten steht, gibts den dazu oder muß der irgendwie mit in die Pfanne ? Grüße Maehschaf

18.05.2006 08:15
Antworten