Gaisburger Marsch


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (48 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

120 Min. normal 08.05.2002



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch
3 Knochen
1 Knochen (Markknochen)
1 Stange/n Lauch
1 große Karotte(n)
Sellerie, ein kleines Stück
1 Wurzel/n Petersilie, klein
3 Zwiebel(n)
2 Gewürznelke(n)
1 Lorbeerblätter
500 g Kartoffel(n)
250 g Spätzle
Muskat, gerieben
2 EL Butter
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Gemüse in Würfel und Scheiben schneiden, eine Zwiebel schälen, halbieren und mit den Nelken spicken.
Das gewaschene Fleisch, die Knochen, das Gemüse, die Zwiebeln und das Lorbeerblatt in 1 1/2 L kochendes Salzwasser geben und 90 Min. kochen lassen.
Kartoffeln schälen und würfeln.
Fleisch aus der Brühe auf einen Teller legen und die Brühe durchseihen, wieder aufkochen. Kartoffeln darin gar kochen.

Spätzle kochen, auf einem Sieb abtropfen lassen. Fleisch würfeln, mit den Spätzle zu den Kartoffeln in die Brühe geben, mit Muskat abschmecken. Die zweite Zwiebel würfeln und in der Butter goldgelb braten.

Das Gericht mit den gebräunten Zwiebeln und gehackter Petersilie servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Matokk

Man kann auch noch 1-2 Pärchen Landjäger dazupacken. Hat meine Mom auch immer gemacht, deswegen muss das bei mir.

23.10.2020 14:26
Antworten
küchenbetti

Das Wichtigste hab ich doch glatt vergessen: es gehören für mich noch geschmälzte Zwiebeln dazu (auf mittlerer Stufe eine halbe Stunde braten). Die kommen dann auf jeden Teller oben drauf. Damit schmeckt es erst so richtig rund.

19.01.2020 22:54
Antworten
küchenbetti

Lecker war's, danke fürs Rezept. Ich habe die Spätzle sogar mit der Hand geschabt. :-)

18.01.2020 22:05
Antworten
Küchenlaus

Hallo Herta, vielen Dank für das sehr gute Rezept. Kommt fast an den Gaisburger Marsch meiner Ma :-) Gruß Küchenlaus

08.12.2019 16:21
Antworten
DeniseVogt2

lieben Dank!

23.02.2017 11:01
Antworten
ginalle

hi, bei uns heißt das Rezept ganz einfach Kartoffelschnitz und Spätzle, wir geben außerdem noch in Butter gedämpfle Zwiebeln und Petersilie zum Gericht. Verfeinert das ganze. Grüßle Gina

09.07.2005 22:16
Antworten
pastor4711

Hallo, danke für das Rezept. War sehr gelungen. Die Brühe kann grundsätzlich auch für andere Dinge verwendet werden. War super lecker!!!!! MfG Stefan

10.02.2005 15:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Vielen Dank für das tolle Rezept. Hat uns ganz toll geschmeckt.

22.01.2005 17:52
Antworten
PummelHilfsbereit

Hab schon ein weilchen das Rezept gesucht. Schmeckt einfach spitze. Gruß Pummel

06.06.2004 12:00
Antworten
Ottomar

Das habe ich gestern nachgekocht, das ist so richtig nach unserem Geschmack. Gruß Ottomar

29.11.2003 15:05
Antworten