Schnelle Windbeuteltorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (98 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.05.2006



Zutaten

für
1 Tortenboden, selbst gemacht oder gekauft
250 g Windbeutel, mini, TK
2 Becher Sahne
2 Becher Schmand
2 Pck. Vanillezucker
5 EL Gelierzucker 1:1
1 Glas Himbeeren
2 Pck. Tortenguss, roter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die gefrorenen Windbeutel auf den fertigen Tortenboden legen. Die Sahne steif schlagen und mit dem Schmand, Vanillezucker und Gelierzucker vermischen. Die Creme auf die Windbeutel streichen. Anschließend mit den abgetropften Himbeeren belegen. Den Tortenguss zubereiten und die Himbeeren damit überziehen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

manou67

Bitte !!! Keinen Gelierzucker in die Creme geben!!! Das ist ein uralter Fehler, den bisher jeder, ohne mal nachzudenken, übernommen hat. Der Gelierzucker war ursprünglich dafür gedacht, den Fruchtspiegel anzudicken! Und für sonst nichts! Gelierzucker MUSS gekocht werden damit er seine Wirkung, nämlich eine Fruchtmasse anzudicken, erzielen kann.In der kalten Creme macht er GAR NICHTS! Nachfrage beim Hersteller, ich wollte es ganz genau wissen, schließlich lernt man nie aus, hat ergeben: Der Gelierzucker kann aufgrund seiner Inhaltsstoffe den Geschmack ungünstig beeinflussen, aber ganz sicher dickt er keine kalte Creme an. Man möge Gelierzucker bitte dafür verwenden, wofür er gedacht ist, nämlich zum Kochen von Marmelade und Konfitüre!...und für Sahne bitte einfach Zucker nehmen. Ich gehe davon aus, dass das irgendjemand mal falsch weitergegeben hat und weil nun das Obst auch dicklich werden soll, hat man dem Rezept einfach noch Tortenguss hinzugefügt. Der Gelierzucker ist ganz sicher NICHT dafür verantwortlich, dass die Creme gelungen ist, er hat einfach nicht weiter geschadet! Das ist so, wie mit dem Spinat-Mythos... nur weil ein Fehler immer weitergereicht wird, wird er nicht "richtiger"!

20.07.2020 17:03
Antworten
MKöbi

Kann man das mit dem gelierzucker auch bei anderen Torten machen oder klappt das nur weil die Windbeutel Stabilität geben?

14.05.2020 11:55
Antworten
Petchen52

Ich habe die Torte für meine Tochter zum Geburtstag in Herzform gebacken. Dafür habe ich die Zutaten halbiert. Den Tortenboden habe ich in der Form gebacken. In die Zwischenräume kamen Erdbeeren aus dem Glas und obendrauf Tortenguss mit Erdbeergeschmackt. Verziert wurde das Ganze mit Zuckergussrosen. Es war ein Hingucker auf der Kaffeetafel und hat super lecker geschmeckt. Foto wurde hochgeladen und 5 Sterne gibt es ebenfalls.

10.11.2019 19:09
Antworten
Svh1991

Ich habe Schmand mit masarapone gemischt und dass ganze Sahne hinzugefügt und weil ich keinen roten torten Guss gefunden habe einfach weiß genommen geht auch

23.05.2019 21:14
Antworten
Mel2381

Wird demnächst ausprobiert. Werde dann aber gefrorene Himbeeren nehmen und den Boden auf jeden Fall selber machen. Mich würde interessieren ob man statt Gelierzucker auch Gelatine nehmen kann

05.01.2019 04:12
Antworten
aldigerda

So einfach aber wirkungsvoll.Herrlich. L.G.Gerda

04.05.2008 11:26
Antworten
tansas

Sehr leckere, leicht zu machende Torte. Hatte ein bischen Probleme mit der vielen Sahne und 1 Päckchen Tortenguss hätte auch gereicht. Werde beim nächsten Mal etwas weniger Schmand nehmen. Aber trotzdem tolles Rezept. Vielen Dank

09.02.2008 16:35
Antworten
sillie74

Super Rezept, einfach und sehr lecker! Empfehlenswert!

06.11.2007 16:08
Antworten
abra

Ich habe die Torte mit frischen Erdbeeren gemacht - ein Traum. Ging ganz schnell, da ich noch einen Biskuitboden in der Gefriertruhe hatte. Ich habe einige Erdbeeren unter die Schmandcreme gemixt, das gab einen hübschen Kontrast beim Anschneiden - rosa-weiß. Danke für dieses Rezept.

02.05.2007 19:45
Antworten
anaid78

Habe dieses Rezept durch meine Schwägerin kennengelernt und muss sagen das es inzwischen mein absoluter lieblings Kuchen geworden ist. Anstelle von Himbeeren verwenden wir immer rote Grütze, aber ich denke das es mit allen Früchten gut schmeckt.... LG, dana

19.12.2006 23:58
Antworten