Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Steirisches Kürbiskern-Brot mit Kürbiskernöl


Rezept speichern  Speichern

erprobte Eigenkreation

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (126 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 08.05.2006 2443 kcal



Zutaten

für
450 g Dinkelmehl
1 Pkt. Trockenhefe (Trockengerm)
1 TL Salz
1 TL Brotgewürzmischung
2 EL Kürbiskerne, gemahlene
100 g Kürbiskerne, ganze
350 ml Wasser, lauwarmes
3 EL Kürbiskernöl

Nährwerte pro Portion

kcal
2443
Eiweiß
100,29 g
Fett
82,86 g
Kohlenhydr.
309,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Alle trockenen Zutaten vermischen. Wasser und Kernöl zugießen. Solange kneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Ca. 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig in eine ausgefettete Kastenform, die mit gemahlenen Kürbiskernen ausgestreut wurde, füllen. Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.

Mit Wasser bestreichen. In das auf 220 Grad vorgeheizte Backrohr geben. Eine Schüssel mit Wasser mit ins Backrohr stellen. Nach 10 Minuten auf 180 Grad zurück schalten. Und ca. gesamt eine Stunde backen.

Nach der Backzeit die "Klopfprobe" machen, wenn das Brot hohl klingt, ist es durchgebacken. Aus der Form stürzen, mit einer Mischung aus einem Teelöffel Kernöl und einem Löffel heißem Wasser, das Brot bestreichen und auskühlen lassen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Trödelknödel

Ich bin gerade dabei dein Brotrezept zu backen, leider habe ich jetzt erst gelesen das du eine 20cm Form nutzt. Ich hab eine 30cm Form hoffe es gelingt dennoch, bin total gespannt, es ist gerade am "gehen"

02.12.2020 14:40
Antworten
Fiammi

Hallo, habe die Form nicht gefettet sondern mit Backpapier ausgelegt. Ciao Fiammi

08.11.2020 05:49
Antworten
Brigie1

Das Brot ist total lecker, saftig und schmeckt richtig intensiv nach Kürbiskern. Auch die Zubereitung war recht einfach und ging schnell. Ich hab das Brot in einer Silikonform gebacken.

15.10.2019 19:10
Antworten
perfect

Heute habe ich das Brot gebacken und... von mir gibt es 5 Sterne. Ein wunderbares Ergebnis ! Aussen knusprig, innen locker, schön porig, geschmacklich sooo lecker. Wird eines unserer Lieblings Brote werden. Danke für das Rezept. Fotos habe ich auch gemacht.

22.01.2019 20:08
Antworten
Brigitteb

Freut mich das euch das Brot schmeckt ! Vielen Dank auch für den tollen Kommentar und die 5 Sterne ! Freu mich schon auf die Fotos ! Liebe Grüße Brigitte

23.01.2019 15:20
Antworten
Brigitteb

Hallo rauchz! Meine Kastenformen sind 25 cm lang und 10 cm breit. Wünsch dir ein gutes gelingen! Liebe Grüße Brigitte

16.01.2007 07:14
Antworten
rauchc

Hallo Brigitte, ich möchte das Brot (sowie die Topfenknoten ;-)) in nächster Zeit backen. Welche Kastenform hast du dafür verwendet? Ich hab eine mit ca. 20 cm Länge. Mir scheinen deine Wecken auch eher kurz - oder täuscht das? lg, rauchc

12.01.2007 14:03
Antworten
schleifhexe

Hallo und frohes Fest! Ich hatte das Brot für unser Frühstück am 24.12. gebacken. Es war der Renner am Frühstückstisch und ich mußte noch ein paar Scheiben an die Gäste verteilen, die es anschließend mit nach Hause nehmen wollten! Ich werde es auf jeden Fall nochmal backen, denn ist super lecker und sehr einfach zu machen! Danke für das Rezept. LG Katja

25.12.2006 08:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo brigitteb und alle hier, habe heute das Brot von Dir gebacken und wir waren absolut begeistert. Zum Glück hatte ich gerade noch 3 EL Kürbiskernöl in der Küche. Alle anderen Zutaten sind immer im Haus und so stand dem Backen dieses herrlich schmeckenden Brotes nix mehr im Wege. Dickes Lob von uns, es schmeck sehr sehr gut. Werde es auf jeden Fall ab jetzt regelmäßig backen! Habe das Rezept auch mit 5 Sternen bewertet, welche es auch wert ist. LG Sabine

11.06.2006 22:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe dieses Brot heute gebacken. Es schmeckt traumhaft, genau wie das, das wir noch letzte Woche in Österreich gegessen haben. Wie gut, daß ich mir reichlich Kürbiskerne, Brotgewürz und Kürbiskernöl aus dem Urlaub mitgebracht habe. Ist hier ja kaum zu bezahlen. Vielen Dank für das schöne Rezept. Gerne noch mehr steirische Rezepte! Gruß life_is_funky

31.05.2006 18:55
Antworten