Gemüse
Vegetarisch
Beilage
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Vegan
Dünsten
Resteverwertung
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Paprika - Zwiebelgemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3.98
bei 41 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.05.2002 167 kcal



Zutaten

für
1.000 g Paprikaschote(n), rote und grüne
750 g Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
4 EL Öl (Sesamöl)
2 EL Tomatenmark
250 ml Wasser, heißes
2 EL Chilisauce
1 EL Sojasauce
Pfeffer
Curry, Instandbrühwürfel
Paprikapulver, edelsüß

Nährwerte pro Portion

kcal
167
Eiweiß
5,33 g
Fett
8,28 g
Kohlenhydr.
17,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Paprika putzen und in Streifen schneiden. Zwiebeln pellen, halbieren und ebenfalls in Streifen schneiden. Knoblauch pellen und fein hacken. Sesamöl in einem großen Schmortopf erhitzen. Erst die Paprikastreifen unter Rühren andünsten, dann den gehackten Knoblauch und die Zwiebelstreifen dazugeben. Wenn alles gut durchmischt und angeschmort ist, Tomatenmark, Flüssigkeit, Brühwürfel, Chili- und Sojasauce einrühren. 10 Min. im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Pfeffer, Paprikapulver und Curry abschmecken, weitere 10 - 15 Min. bei schwacher Hitze weiter köcheln lassen. Das Gemüse sollte noch etwas bissfest sein. Bei Bedarf die Soße binden.

Am besten schmeckt das Gemüse mit Nudeln, man kann aber auch Reis servieren oder es als Beilage reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nisana

Das war richtig lecker. Ich habe auf den Brühwürfel verzichtet und statt die angegebene Menge Zwiebeln nur 4 kleine genommen. Das wird es öfter geben.

06.02.2020 18:17
Antworten
Fiammi

Hallo, habe rote Zwiebeln und nur rote Paprikaschoten verwendet. Ciao Fiammi

09.03.2019 17:42
Antworten
patty89

Hallo schmeckt sehr lecker und ist einfach Allerdings habe ich auf den Brühwürfel verzichtet. Danke für das Rezept LG Patty

02.02.2019 11:50
Antworten
opmutti

Hallo nordlicht, hab dein Gemüse für 1 Person zubereitet und ich muß sagen es hat mir sehr gut geschmeckt. Danke fürs Einstellen LG opmutti

12.12.2018 14:36
Antworten
DolceVita4456

Wir haben dieses Paprikagemüse lauwarm an einem heißen Sommertag genossen. Dazu gab es gegrillte Hähnchenschlegel und Baguette. Lecker. LG DolceVita

21.06.2017 15:41
Antworten
innisiflo

Dieses Rezept gab es gestern mit TK-Paprika und etwas weniger Zwiebeln als angegeben. War auch gut, die Garzeit habe ich aber etwas verkürzt. Die Soße fanden wir lecker, genauso wie sie ist. Angedickt hab ich sie nicht. Dazu gab es Nudeln und etwas Gulasch, den ich noch übrig hatte. Lecker, das gibt es wieder. Vielen Dank!

20.02.2009 17:28
Antworten
Stümmeli

Hallo, so habe ich Paprika noch nie gemacht. Eine tolle Idee mit Chili- und Sojasauce. Wird' s in dieser Form bestimmt öfters geben. Danke & LG Stümmeli

03.02.2008 17:22
Antworten
Jaguarin

Es hat uns gut geschmeckt. Ich hatte ein fettarmes / gesundes Rezept mit Paprika als Beilage zum Seelachs mit Salzkartoffeln gesucht, und ich muß sagen, es hat gut dazu gepasst. Liebe Grüße Petra

10.09.2007 21:53
Antworten
mcd

Hallo, ich habe gestern das Rezept ausprobiert..........Lecker..... Hatte noch Reis vom Vortag über, den habe ich einfach untergemischt. LG Karin

28.04.2005 09:13
Antworten
flotte-lotte

Ist wirklich sehr lecker,auch meine Familie war begeistert,obwoh sie lieber was Fleischiges essen.Passt aber auch wunderbar auf ein gebratenes Schnitzel und dieses dann auf einer Scheibe frisches Bauernbrot mit Viel geriebenen Käse(Gouda) überbacken.

04.08.2003 18:01
Antworten