Sauce tartare


Rezept speichern  Speichern

zu gebackenen Champignon einfach ein Muss, aber auch zu Roastbeef gut geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 07.05.2006 364 kcal



Zutaten

für
1 Ei(er), den Dotter
150 ml Olivenöl
2 Gewürzgurke(n), in Würfel geschnitten
1 TL Kapern, fein gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1 Schalotte(n), sehr klein oder Frühlingszwiebel
1 EL Petersilie, fein gehackt
1 TL Senf
1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
Salz und Pfeffer
n. B. Cayennepfeffer oder Tabasco
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
364
Eiweiß
2,53 g
Fett
39,23 g
Kohlenhydr.
1,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eigelb in eine Schüssel geben und unter ständigem Rühren das Olivenöl ganz langsam dazugeben, bis eine homogene Masse (Mayonnaise) entsteht.
Gewürzgurken, Petersilie, Knoblauch, die Kapern, Schalotte, Senf und Zitronensaft hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und nach Wunsch auch Cayennepfeffer abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

maaxgoe

Da ich leider die Kommentare der anderen vorher nicht gelesen habe, habe ich Bertoli Olivenöl (das milde) verwendet. Die Mayonaise ist zwar gut gelungen, hat aber so bitter geschmeckt, daß ich sie wegwerfen musste. Auf jeden Fall nur neutrales Sonnenblumenöl verwenden! Die anderen Zutaten und Gewürze waren stimmig, werde ich wieder mal versuchen. Mein Tipp: Im Rezept das Olivenöl durch Sonnenblumen- oder Rapsöl ersetzen. Gruß Susemum

31.12.2017 16:22
Antworten
meerjungfrau

Hallo, das hier ist eine Mischung aus Sauce Tartare und Sauce gribiche. Allerdings werden wohl beide mit gekochtem Eigelb zubereitet. So zumindest laut Wikipedia. Klingt aber ganz lecker zu Fisch. Nur den Knoblauch werde ich weglassen. VG -meerjungfrau-

14.04.2014 15:05
Antworten
Antimaggipeter

Der Name ist irreführend, Soße Tatat wird eigentlich aus gekochten Eiern gemacht.

21.10.2013 18:07
Antworten
matze1660

Ich habe ebenfalls die Ölsorte getauscht gegen Rapsöl. Mayo mit Olivenöl mag ich nicht. Nachdem mir dann zweimal die Mayonaise abgehauen ist, hab ich ein Vollei genommen und 250ml Öl ansonsten wie im Rezept und das Ganze mit dem Pürierstab hochgezogen. Hat auf Anhieb geklappt. War übrigens ein Tip hier aus dem CK. Geschmacklich ist es meiner Meinung nach keine Weltsensation. Es ist durch die Schalotte doch sehr zwiebellastig und der gepresste Knoblauch schmeckt auch sehr vor. Also das nächste Mal nur eine halbe Zwiebel und eine halbe Knoblauchzehe. Ausserdem habe ich noch eine Spur Cayennepfeffer und einen Schuß Worchestersauce rein getan. Das macht die ganze Sache rund. Ansonsten: Gutes Grundrezept Gruß matze

04.02.2013 10:22
Antworten
bain_marie

Hatte die Sauce gestern als Beilage zum Roastbeef. Da ich durch die Kommentare oben vorgewarnt war, habe ich zur Hälfte Oliven- und zur Hälfte Sonnenblumenöl verwendet - das Ergebnis sehr gut! Vielen Dank für das schöne Rezept!

22.04.2012 14:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Herta, zwar hab ich mich zu Beginn ein bisschen blöd angestellt, doch im Endeffekt habe ich es geschafft und viel Lob geerntet. War aber auch was lecker! Vielen Dank Tsunami

16.06.2009 08:36
Antworten
Herta

Hallo Tsunami! Woran hat es denn gelegen? Wichtig ist, daß das Endprodukt gestimmt hat. Danke für deine Kommentar Gruß Herta

16.06.2009 08:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Herta, es lag auf jeden Fall an meiner Trotteligkeit. Wenn man nämlich vor sich hinträumt und etwas zu schwungvoll mit dem Öl umgeht, kann es ja auch nix werden. Beim zweiten Versuch war ja dann alles wunderbar und es hat einfach nur toll geschmeckt! Beste Grüße Tsunami

01.07.2009 08:14
Antworten
Herta

Danke Mantis, schön wenn es euch auch geschmeckt hat Sehr gut schmeckt diese Sosse zu gebackenen Champignon Gruß Herta

15.08.2006 06:09
Antworten
Mantis1

Hallo Herta, deine Sauce ist wirklich Lecker! ich habe sie ausprobiert.Super auch zu Rinderfilet. Liebe Grüße Mantis1

07.05.2006 11:31
Antworten