Das beste Gulasch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mein ganz persönliches Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (602 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 06.05.2006 483 kcal



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch für Gulasch, evtl auch Schweineschnitzel
2 EL Butterschmalz
½ TL Senf
1 EL Tomatenmark
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Karotte(n)
200 ml Bier
600 ml Gemüsebrühe
1 TL Salz
1 TL Pfeffer, gemahlener
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Crème fraîche
1 EL Saucenbinder

Nährwerte pro Portion

kcal
483
Eiweiß
24,07 g
Fett
37,28 g
Kohlenhydr.
10,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Gulasch- bzw. Schnitzelfleisch mundgerecht würfeln und im Topf mit erhitztem Butterschmalz scharf anbraten (die folgenden Zutaten erst zugeben, wenn das Wasser völlig verdampft ist und das Fleisch schon etwas Farbe angenommen hat). Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver würzen. Gehackte Zwiebel, geriebene Karotte und gepressten Knoblauch sowie den Senf und das Tomatenmark dazugeben. Kurz weiter braten. Mit Bier ablöschen und etwas einkochen lassen. Die Gemüsebrühe dazugeben und alles im geschlossenen Topf mindestens 1 Stunde köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

5 Min. vor Kochende die Crème fraîche einrühren. Nach Bedarf Saucenbinder zugegeben oder noch einmal etwas abschmecken.

Dazu passen: Spätzle, Reis, Kartoffelbrei, Salzkartoffeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

veronikawohlfart

Wunderbares Rezept! Wenn ich Gulasch mache, dann das Brauhaus-Gulasch nach diesem Rezept! Für mich war die hilfreichste Info, dass das Wasser aus dem Fleisch beim Anbraten komplett verdampft sein muss - ich hätte sonst die Flüssigkeiten zu früh dazu gegeben und so die Röst-Aromen verschenkt! Außerdem funktioniert das Rezept auch mit Weißbier, das haben wir häufiger im Haus als andere Sorten.

05.02.2022 17:00
Antworten
Christiane2702

Wir essen lieber Rindfleisch. Kann man das Fleisch einfach so ersetzen?

31.12.2021 12:51
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Christiane, das würde ich nicht einfach machen. Rind hat andere Garzeiten. Nimm doch eines der vielen guten Gulaschrezepte mit Rind aus der Datenbank: https://www.chefkoch.de/rs/s0t22/gulasch/Rind-Rezepte.html Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

31.12.2021 13:15
Antworten
Nataju

Wir nehmen oft nur Rindfleisch. Meine Frau findet es einfach besser. Die Soße wird geschmacklich noch besser. LG Nataju

01.01.2022 11:38
Antworten
Nataju

Längere Kochzeit beachten!!!

01.01.2022 11:39
Antworten
lachendertag

Huhu, ich darf kein Bier nehemen, da mein Mann trockener Alkoholiker ist, was kann ich anstelle vom Bier nehmen? Gruß lachendertag

29.05.2006 22:13
Antworten
liebemietz

oder einfach alkoholfreies Bier...?

02.10.2008 19:20
Antworten
Briseis_0110

Wohl kaum Mittel der Wahl bei einem trockenen Alkoholiker, schließlich ist auch in alkoholfreiem Bier noch max. ein Alkoholgehalt von 0,49 % vorhanden. Auch der Mythos vom verdunstenden Alkohol ist eben genau das - ein Mythos! Dachte das auch immer, allerdings habe ich neulich von einer Studie erfahren, bei der der Alkoholgehalt in unterschiedlich lang gekochten Speisen gemessen wurde. Ergebnis: Selbst nach 2,5 Stunden waren noch etwa 5 % des Alkohols enthalten (logisch irgendwie, schmeckt doch auch noch danach). Also Vorsicht walten lassen...

14.03.2009 19:56
Antworten
meerjungfrau

Trockene Alkoholiker sollte man nicht auf den GESCHMACK bringen - also auch kein alkoholfreies Bier nehmen.

25.09.2009 18:02
Antworten
emmalotte

Hallo, der Gulasch war der absolute Hammer.Suuuuuuuuuper Lecker.Habe das Rezept schon weiter gereicht.

27.05.2006 11:59
Antworten