Indien
Asien
Gemüse
Vorspeise
kalt
Sommer
Beilage
Herbst
marinieren
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Zucchini - Gemüse auf indische Art

eingelegtes Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.05.2006



Zutaten

für
2 kg Zucchini, gelbe und grüne
4 Paprikaschote(n) nach Wahl
2 Zwiebel(n)
3 EL Salz
150 g Zucker
2 TL Currypulver
1 TL Muskat
1 EL Senfkörner
1 EL Lorbeerblätter, zerkleinert
einige Pfeffer - Körmer
250 ml Essig (Apfelessig)
¾ Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zucchini und Paprika putzen, waschen und würfeln. Zwiebel in feine Ringe schneiden. Alles in eine Schüssel geben, Salz untermischen und eine halbe Stunde durchziehen lassen.
Alle restlichen Zutaten in einen Topf geben und den Sud einmal aufkochen lassen. Das Gemüse dazugeben und ca. 7 Min. leicht kochen lassen.
Sofort in vorbereitete Schraubverschlussgläser füllen. Dabei darauf achten, dass das Gemüse mit Flüssigkeit bedeckt ist.

Die Menge ergibt bei mir 6 Gläser.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LiPa89

Tolles Rezept! Einfach in der Herstellung und super leckeres Ergebnis! Schmeckt uns allen! Ich persönlich habe die Zuckermenge etwas reduziert! Danke für das leckere Rezept!

27.01.2020 23:38
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

13.06.2017 12:36
Antworten
Küchentrulla0815

Gerade sind wieder die ersten 10 Gläser in die Speisekammer gewandert...und es werden noch viiiiel mehr! Einfach phantastischer Geschmack! Ich gebe immer noch Cumin, Knoblauch und ganz zum Schluß frische Petersilie hinzu. Wir mögen diese Zucchini auch gerne warm als Basis für ein Gemüse-Curry oder einfach nur mit gebratenem Fisch, Gambas, Hühnchen...oder mit Couscus, Quinoa, Bulgur...Danke für das wunderbare Rezept! Liebe Grüße aus Niederbayern!

10.09.2016 17:48
Antworten
Dacota2006

Hallo, nach diesem Rezept koche ich seit 3 Jahren Zucchini ein. Muss ich endlich bewerten - 5* von mir. Liebe Grüsse Dacota2006

21.06.2013 13:39
Antworten
boqueronita

Hallo Lisa, ich habe heute diese "Zucchini indische Art" zubereitet und bin soeben auf dein Rezept hier bei chefkoch gestoßen, das meinem exakt gleicht! Diese Zucchini sind einfach super lecker und ich freu mich schon wieder davon zu naschen! ***** 5 Sterne von mir! Liebe Grüße boqueronita

31.07.2009 17:47
Antworten
Lisa26

Hallo Jeje! Schwer zu sagen, es verliert halt mit der Zeit (nach einigen Monaten) seine Bissfestigkeit. Die Zucchinis schmecken mir persönlich am besten, wenn sie noch knackig sind, aber das ist Geschmackssache. Auf jeden Fall muss das Gemüse mit Flüssigkeit bedeckt sein. Ich nehme auch gerne Gläser als Mitbringsel mit und die restlichen werden von meiner Familie immer ratz-fatz verzehrt. Aber wie gesagt - einige Monate sind kein Problem. Liebe Grüße Lisa

08.05.2006 18:50
Antworten
jeje

Hallo Lisa, Wie lange kann ich das Zucchinigemüse denn aufheben?? Hört sich echt lecker an.

07.05.2006 09:54
Antworten