Hauptspeise
Rind
Schwein
gekocht

Billas Königsberger Klopse

Abgegebene Bewertungen: (15)
35 min. normal 05.05.2006
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

250 g Hackfleischvom Schwein
250 g Tatar
1 Brötchen
2 Ei(er)
1 Schalotte(n)
½ EL Sardellenpaste
½ TL Majoran
40 g Butter
40 g Mehl
½ Liter Rinderbrühe
3 EL Kapern, (gerne mehr!)
100 ml Wein, weiß
½ Zitrone(n), den Saft
Salz und Pfeffer
1 TL Zucker
2 Eigelb
⅛ Liter saure Sahne


Zubereitung

Das ist ein Originalrezept meiner Mutter, die so immer die Klopse zubereitete und die immer gut gelangen und hervorragend schmeckten.

Hack, eingeweichtes, ausgedrücktes Brötchen, Eier und geriebene Zwiebel vermischen. Mit der Sardellenpaste, Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Aus der Masse Klopse formen. Rinderbrühe zum Kochen bringen und die Klopse darin in etwa 15 Minuten gar ziehen, aber nicht mehr kochen lassen, sonst zerfallen sie! Wenn sie oben "schwimmen" sind sie gar. Man kann nun die Klopse aus der Brühe nehmen und die Brühe absieben um sie für die Soße zu verwenden.

Für die Soße Butter oder Margarine erhitzen und das Mehl darin andünsten. Nach und nach unter Rühren die Fleischbrühe hinzufügen. Die Soße aufkochen und ein paar Minuten kochen lassen; anschließend mit Wein, Zitronensaft, Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Die Kapern nun ebenfalls zufügen.

Eigelb und Sahne verrühren und unter die Soße mischen. Nun nicht mehr kochen lassen und die Klopse in die Soße geben.

Die Menge ergibt ca. 12 Klopse

Verfasser




Kommentare

schmitzebilla

Hallo,

habe vergessen zu erwähnen, dass es auch mit Kalbsbrät sehr lecker ist.

Gutes Gelingen
biggi

06.05.2006 10:22
Gelöschter Nutzer

Hallo Biggi,
hab heut Deine Klopse gemacht,muß sagen war sehr lecker.
Soll ich öfters mal wieder machen,meinte die Fam.Hab das Tatar durch Kalbsbrät ersetzt u. frischen Majoran dazu,die Kids hätten den Topf noch ausgeleckt wenn der Kopf nicht zu groß wär. "gg"
Werd ich wieder machen.Danke fürs Rezept.

LG.Hasi57

29.05.2006 16:03
schmitzebilla

Es freut mich, dass es der ganzen Familie geschmeckt hat. Frischer Majoran passt sehr gut dazu.

lg biggi

29.05.2006 16:10
ratte81

Muss sagen, obwohl ich keine solche Klopse mag, haben diese sehr lecker geschmeckt. Mein Mann war von diesem Rezept sehr angetan. Werde ich wieder kochen. Auf alle Fälle.

LG Cordula

04.07.2006 06:05
Amaryl

Gutes Rezept !
Da ich keine Fleischbrühe hatte, habe ich die Klopse in einem Sud aus Wasser, Weißwein, Zwiebel, Pfefferkörnern, Salz, Lorbeer, Nelke und Wurzelgemüse gegart.
In die Klopse selbst habe ich Sardellen (benutze keine Paste) und noch gehackte Petersilie getan. Lecker !
Vielen Dank, liebe Biggi !

Gruß Amaryl

17.08.2006 09:29
schmitzebilla

Hallo Simhopp,

kannst Du ja noch korrigieren *schmunzel* .... aber im Ernst ich freue mich, dass die Klopse Dir auch immer gut gelingen. Die Sardellenpaste muss man ja auch nicht zwingend zufügen - wenn ich keine Paste habe dann bereite ich die Klopse auch ganz einfach ohne Sardellenpaste zu.

liebe grüße
biggi

21.10.2007 14:24
JuanaLaLoca

Hallo!

Ich habe heute zum ersten mal Königsberger Klopse gemacht. Sie waren sehr lecker und auch schön locker. Auch die Soße kam sehr gut an. Dazu gab's Salzkartoffeln und Rote-Beete-Salat.
Da ich keine Sardellenpaste hatte, habe ich zwei Sardellenfilets klein gehackt. In die Fleischbrühe, zum Kochen der Klopse, habe ich noch ein Lorbeerblatt und eine kleine, mit zwei Nelken bespickte, Zwiebel gegeben. Für mehr Geschmack.
Die Sauce habe ich zusätzlich mit ca. 2 TL Kapernflüssigkeit gewürzt.

Vielen Dank für das Rezept.

LG Juana

11.11.2007 21:30
vanillatina

hallo !

Dein Rezept ist wirklich sehr lecker, die Klopse waren schön locker und die Soße ist einmalig ! Hab aber mehr Wein genommen (den Rest gabs zum Essen) und die Kapern habe ich klein gehackt, weil ich nicht so gerne draufbeiße. Hab Salzkartoffeln dazu gemacht - war ein tolles Essen

24.01.2009 20:30
carrara

Ein sehr schönes Rezept.

Ich esse gerne Königsberger Klopse und probiere auch gerne verschiedene Rezepte dazu aus.
Deine Sauce hat mich voll überzeugt, ganz prima.

Dazu gab es Rote Bete Salat, den ich nur mit roten Zwiebeln, Verjus, Mandarinenöl sowie Salz und Pfeffer zubereitet habe.
Es passte sehr gut.

LG Carrara

31.10.2013 09:47
Aligator123456789

Ich kenn die Königsberger Kopse aus meiner Kindheit - der Vater kam aus Schlesien ;-)
war sehr lecker und weckte Erinnerungen.
Und Rote Beete gab es bei uns auch immer dazu :-)
Beim nächsten mal kommen auch Kapern in die Klopse - wie bei Mutten .

10.04.2015 20:46