Backen
Vegetarisch
Weihnachten
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Heidesand Schwarz-Weiß

Rezept von einer Bäckerin bekommen, ergibt ca. 100 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
bei 372 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 05.05.2006 7092 kcal



Zutaten

für
750 g Mehl
200 g Puderzucker
500 g Butter, keine Margarine
1 EL Kakaopulver

Nährwerte pro Portion

kcal
7092
Eiweiß
78,66 g
Fett
425,08 g
Kohlenhydr.
735,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Aus den ersten 3 Zutaten einen geschmeidigen Teig herstellen. Dann den Teig teilen wie folgt: 1/3 und 2/3. Das kl. Stück wird mit dem EL Kakaopulver verknetet. Anschließend verarbeiten wie Schwarz-Weiß-Gebäck.

Den Teig zu einer Rolle formen und in den Kühlschrank legen.

Wenn die Rolle fest geworden ist, mit Eigelb einstreichen und in normalem weißem Zucker rollen. Anschließend in Scheiben schneiden (0,4 - 0,5 cm dick) und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Plätzchen nun bei 180 °C 15 - 20 Min. backen. Dabei jedoch beobachten, wenn sie eine leichte Bräunung am Rand haben, sogleich rausholen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vici23

Super leckeres Rezept. Danke dafür. Mein Mann wusste gar nicht was das ist bis er es gestern probiert ist Vllt. Noch den Hinweis hinzufügen das man den Teig vor dem verarbeiten rechtzeitig raus nehmen sollte 😅 Mein Messer hat dabei das zeitlich gesegnet 😀 Und das die Menge für zwei Bleche reicht.

20.04.2020 07:55
Antworten
MissRainstar

Schmecken die so, wie diese großen Sandtaler aus der Bäckerei?

28.03.2020 20:00
Antworten
hegu2505

Meine absoluten Lieblingskekse. Ich hab jetzt in der Winterzeit immer noch Lebkuchengewürz oder Zimt mit in den Teig verarbeitet. 😋😋😋 Ich hab die immer auf Vorrat 😊 Danke für das Rezept.

11.03.2020 14:53
Antworten
Totanka

ein sehr gutes Rezept , es kommt den Originalen am nächsten. Der Teig ist super zu verarbeiten, ich lass den nicht mal abkühlen und einfach toll. Vielen Dank für das Rezept meiner Lieblingskekse 💖💖

30.01.2020 20:50
Antworten
SandraSamir1

Diese Kekse waren gar nicht meine 1.Wahl in der Winterzeit... Aber sie sind SOO LECKER!!! Ich bin völlig begeistert! Und ganz gleich wie dick sie sind,sie sind sehr weich und schmecken einfach lecker! Super Rezept! Danke

28.12.2019 20:41
Antworten
Fischer2706

Ich habe dieses Rezept heute früh gefunden, heute Mittag wurden die Kekse gebacken und jetzt sind sie schon fast alle (habe allerdings zum probieren nur die Hälfte gemacht). Diese Kekse sind einfach suuuuper lecker. Genau so müssen Sandkekse schmecken und der Zuckerrand - mmhhh. Sehr zu empfehlen!!! Lg von Cerstin aus Dresden

05.11.2006 18:30
Antworten
karaburun

Wer es gerne noch etwas dunkler mag, sollte 1/2 EL mehr Kakaopulver nehmen! lg Tanja

01.11.2006 21:23
Antworten
Redakar

Kleiner Tipp meinerseits: Ich hatte in den letzten Jahren das Glück, dass es zur Weihnachtsbäckerzeit immer super kalt war. Am besten werden die Heidesand, wenn man die Rollen über Nacht auf der Terrasse (s.o.) stellt und am nächsten etwas antauen lässt, schneiden und ab in den Ofen. Dann sind sie besonders zart und mürbe.

15.11.2013 21:28
Antworten
Nici77

Ich suche mit meiner Mutter seit Jahren ein Rezept für Schwarz-Weiß-Kekse ! Deines ist absolut perfekt ! Schön krümlig. Hab nur in den Schokoteig noch 2 EL Nutella rein, dann schmecken Sie schön schokoladig ! Vielen Dank für dieses tolle Rezept ! Sind begeistert :-)

28.09.2006 18:11
Antworten
kuli-mike

Hallo Tanja, Klasse Rezept - "zartblättrig" mürb - Backzeit paßte auch hervorragend. Vielen Dank | natürlich ***** LG Michael

12.09.2006 12:43
Antworten