Bewertung
(3) Ø3,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.05.2006
gespeichert: 80 (0)*
gedruckt: 1.183 (3)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.03.2003
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Schweinefleisch (z.B. Lachsbraten)
1 Zehe/n Knoblauch
 etwas Butter, flüssig
1 kleine Zwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
5 große Zwiebel(n)
Paprikaschote(n)
300 g Speck (Bauchspeck)
1 Dose Bohnen (grüne Brechbohnen, 800 g)
1 Liter Wasser
  Ketchup (Schaschlik - Gewürz - Ketchup)
1 kg Hackfleisch, halb und halb
  Tomatenmark
  Paprikapulver, edelsüß
  Maggi, Fleischwürze

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 9 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Lachsbraten klein schneiden (in beliebig große Stücke). Die kleine Zwiebel und die Knoblauchzehe jweils abziehen und würfeln. Den Braten mit der flüssigen Butter einreiben und mit den Gewürzen, der Zwiebel und der Knoblauchzehe bestreuen. Mindestens 1,5 Stunden ziehen lassen.

Die großen Zwiebeln abziehen und würfeln. Die Paprikaschoten putzen und zusammen mit dem Bauchspeck in kleine Streifen schneiden (die Schwarte kann man wohl mitkochen, sollte man aber später wieder rausnehmen - sie dient lediglich dem Geschmack).

Dann die Zwiebeln anbraten. Den Bauchspeck sowie die Fleischstückchen hinzufügen und alles gut anbraten. Dann die grünen Bohnen und die Paprikastreifen dazugeben und mit ca. 1 Liter Wasser löschen. Ca. 30-40 Minuten köcheln lassen. Dann nach Geschmack den Gewürzketchup dazugeben. Abkühlen lassen und am besten über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag das Hackfleisch in einer Pfanne anbraten und mit Tomatenmark nach Geschmack würzen. Nun das Hackfleisch zu den anderen Zutaten geben und alles noch einmal aufkochen. Zum Schluss noch einmal mit Gewürzketchup, Paprikapulver, Salz und Pfeffer nach Bedarf abschmecken.